Deutsche Bahn

Digitalisierung

DB ergreift Chancen der Digitalisierung in allen Dimensionen

Die DB will bei der Digitalisierung Treiber sein und die digitale Zukunft der Mobilität und Logistik aktiv gestalten.

Mittlerweile hat die Digitalisierung bei der DB viele Facetten, und ständig kommen neue hinzu. Elektronische Zeitungen und Sightseeing-Tipps im ICE Portal unterhalten Reisende auf langen Zugfahrten, personalisierte Reiseinformation inklusive. Über maxdome onboard können Reisende Serien und Spielfilme streamen. Industriekunden können bereits heute Gütertransporte in Echtzeit verfolgen, selbst Temperaturschwankungen oder Erschütterungen im Container. Auf der Straße rollen bereits fahrerlose Shuttlebusse im Linienverkehr, autonom fahrende, vernetzte LKW (Platooning) werden folgen.

Bis 2019: 100 Millionen Euro Venture Capital

Die Deutsche Bahn geht die Digitalisierung in drei Feldern an – mit neuen Angeboten an der Kundenschnittstelle, bei den betrieblichen und administrativen Prozessen sowie mit der Entwicklung neuer datenbasierter Geschäftsmodelle.  Die DB hält dafür bis 2019 100 Millionen Euro Venture Capital bereit, um gezielt Start-up- und Gründeraktivitäten zu fördern. 

An der Kundenschnittstelle geht es vor allem darum, den Zugang zu Mobilität und Logistik so schlicht, einfach und bequem wie möglich zu gestalten. Ziel ist es, alle Wege von A nach B digital darzustellen, um jedem Kunden die passende Lösung zu bieten – sowohl Pendlern, Geschäfts- und Urlaubsreisenden als auch Industriekunden für den Transport ihrer Güter. Zentral ist dabei der Ansatz, Kunden nicht nur einmalig zu informieren, sondern sie dynamisch auf Ihrer Reise oder dem Transportweg Ihrer Produkte zu begleiten. Perspektivisch werden diese Plattformen auch selbstfahrende Autos, Busse und LKW abbilden.

Ein Schwerpunkt bei den Prozessen ist die vorausschauende Instandhaltung im Eisenbahnbetrieb. Immer mehr Weichen, Fahrstühle und Rolltreppen in Bahnhöfen, Lokomotiven und Güterwaggons verfügen über moderne Sensorik. Zunehmend können so Fehlentwicklungen frühzeitig erkannt und behoben werden, bevor es zu Störungen im Betrieb kommt. Die Digitalisierung macht Züge pünktlicher und erhöht die Kapazitäten auf der Schiene. In der Logistik spielen innovative Lager-Lösungen und 3D-Druck eine wichtige Rolle. Auch die Personalgewinnung wird digital. Mit Virtual Reality-Brillen gibt die Deutsche Bahn 360°-Einblicke in Ausbildungsberufe. 

Im dritten Feld - der Entwicklung neuer Geschäftsmodelle - will die DB ihren Datenreichtum besser nutzbar machen und Chancen der Digitalisierung auch abseits des Kerngeschäfts, der Eisenbahn, wahrnehmen. Im November 2016 wurde dazu die Deutsche Bahn Digital Ventures GmbH gegründet. Mit ihr werden Start-ups stärker und schneller gefördert und neue Unternehmensbeteiligungen vereinfacht. Auch das Unternehmertum im eigenen Haus, das Intrapreneurship, soll gefördert werden. So werden künftig Mitarbeiter der DB die Möglichkeit erhalten, ihre eigenen Geschäftsideen unter idealen Rahmenbedingungen zu verwirklichen.

Neue Broschüre: "Mobilität in der digitalen Welt"  zum durchklicken und herunterladen

Mit Klick auf das Cover-Bild gelangen Sie zur Onlineversion der Broschüre "Mobilität in der digitalen Welt":