Deutsche Bahn
zurück zur Übersicht

Dynamic Components

Sensoren mit feinen Ohren - Vorausschauende Wartung für weniger Störungen

Das Start-up Dynamic Components bietet den DB-Wartungstechnikern eine Komplettlösung an, um sensible Sensoren einfach an Aufzüge und Rolltreppen anzuschließen. Erfasst werden Daten von mechanischen Komponenten und Umwelteinflüsse. Ein Minicomputer sendet die Messwerte zur Weiterverarbeitung an Clouds oder Server. Der Zeitpunkt für die nächste Wartung kann besser abgeschätzt und Störungen so verhindert werden. Eine „vorausschauende Instandhaltung“, auch von Weichen und Signalen, wird dadurch möglich.

Dynamic Components ist eine Ausgründung der Technischen Universität München und nahm an der 2. Förderrunde des DB Accelerators 2016 erfolgreich teil. Ergebnis der Zusammenarbeit mit der Deutschen Bahn ist ein System zum Erfassen von Sensordaten für die vorausschauende Instandhaltung an Anlagen der Bahn.