Deutsche Bahn
zurück zur Übersicht

DB OpenData im Roten Rathaus

Empfang für „Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen“

Michael Müller, Regierender Bürgermeister von Berlin, lädt die Preisträgerinnen und Preisträger des Wettbewerbs „Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen“ am 14. November 2017 zu einem Empfang ins Rote Rathaus. Das OpenData-Team der Deutschen Bahn und der DB Systel wurde als einer der 100 Preisträger (25 davon aus Berlin) 2017 von einer Jury unter dem Vorsitz von Michael Hüther, Direktor des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln, ausgewählt. 

Domizil des OpenData-Teams ist das Innovationslabor DB mindbox im S-Bahnhof Jannowitzbrücke in Berlin. Im Coworking Space der Deutschen Bahn arbeiten Start-ups und DB-Mitarbeiter gemeinsam an datengetriebenen Neuentwicklungen. Die DB hat ihre OpenData-Plattform mit der mCloud des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur vernetzt. „Der gemeinsame Datenpool der OpenData-Plattform der DB  und der mCloud des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur bietet viel Potential für Innovationen, die den Bahnbetrieb verlässlicher und den Service in Zügen und Bahnhöfen attraktiver machen“, sagt Onno Szillis, Leiter der DB mindbox.

„Deutschland – Land der Ideen“ ist die gemeinsame Standortinitiative der Bundesregierung und der deutschen Wirtschaft, vertreten durch den Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI). Unter dem Motto „Offen denken – Damit sich Neues entfalten kann“ konnten sich von Februar bis April deutschlandweit Menschen und Projekte bewerben.