Deutsche Bahn

"Niedersachsen ist am Zug" (NiaZ)

Das niedersächsische Bauprogramm "Niedersachsen ist am Zug!" wird bereits in der dritten Auflage fortgesetzt. NiaZ3 beinhaltet die komplette oder teilweise Modernisierung von 44 Bahnhöfen im Umfang von insgesamt ca. 147 Millionen Euro.

Osnabrück
zurück zur Übersicht

Bauprogramme an Personenbahnhöfen

"Niedersachsen ist am Zug" (NiaZ)

Das niedersächsische Bauprogramm "Niedersachsen ist am Zug!" wird bereits in der dritten Auflage fortgesetzt. NiaZ3 beinhaltet die komplette oder teilweise Modernisierung von 44 Bahnhöfen im Umfang von insgesamt ca. 147 Millionen Euro.

 

Karte des Länderprogramms

Mittels Rahmenvereinbarung mit dem Land Niedersachsen wurde im Frühjahr 2016 das Programm „Niedersachsen ist am Zug! III“ (NiaZ3) auf den Weg gebracht. Es beinhaltet die komplette oder teilweise Modernisierung von 44 Bahnhöfen in Niedersachsen im Umfang von insgesamt ca. 147 Mio. Euro.  Besondere Priorität bei den durch Land, Bahn und Bund finanzierten Maßnahmen hat der barrierefreie Ausbau. 33 Stationen befinden sich im Verantwortungsbereich der LNVG, neun im ZGB, und zwei in der Region Hannover.

Die erste Realisierungswelle beinhaltet neben dem Auftaktbahnhof Bad Bentheim die Bahnhöfe Braunschweig Hbf, Gifhorn, Hedemünden, Adelebsen, Diepholz und Marienhafe.