Deutsche Bahn
zurück zur Übersicht

Karos Welt - Knotenkoordinatoren

In dieser Folge besucht Karo die sogenannten Knotenkoordinatoren der Deutschen Bahn, die die Quote der planmäßigen Abfahrten erhöhen und die Pünktlichkeit im Eisenbahnverkehr insgesamt verbessern.

Auf die zehn verkehrsreichsten Bahnhöfe gehen 60 Prozent der verspäteten Abfahrten zurück, die sich auf das ganze Netz auswirken können. Die Aufgabe der Knotenkoordinatoren: die Quote der planmäßigen Abfahrten zu erhöhen, und damit die Pünktlichkeit im Eisenbahnverkehr insgesamt zu verbessern. Planmäßig, das heißt bei der Deutschen Bahn, ein Zug darf nicht mehr als 59 Sekunden später als im Fahrplan angegeben aus dem Bahnhof fahren. Die Knotenkoordinatoren haben dabei mehrere Punkte im Blick: die Bereitstellung des Zuges, die vorbereitende Rangierfahrt, die eigentliche Fahrt zum Bahnsteig, die Zugvorbereitung, die Einstellung der Fahrstraße und die Abfertigung und Abfahrt des Zuges.

Außer den „Knotenkoordinatoren“ hat die Deutsche Bahn noch viele weitere Maßnahmen angestoßen, die die Qualität und Pünktlichkeit verbessern sollen. Darunter stabilere Fahrpläne, bessere Baustellenplanung sowie Infrastruktur- und Digitalisierungsprojekte.