Deutsche Bahn

Allgemeine Bedingungen für die Nutzung von Autoreisezug-Terminals

Die DB Station&Service AG bietet den EVU/ZB an ausgewählten Standorten die Nutzung von Terminals zur Verladung von Fahrzeugen (PKW/Motorräder) auf Autoreisezüge gemäß Anlage 2 INBP an.

Autoreisezug-Terminals
zurück zur Übersicht

Übersicht Autoreisezug-Terminals

Allgemeine Bedingungen für die Nutzung von Autoreisezug-Terminals

Die DB Station&Service AG bietet den EVU/ZB an ausgewählten Standorten die Nutzung von Terminals zur Verladung von Fahrzeugen (PKW/Motorräder) auf Autoreisezüge gemäß Anlage 2 INBP an.

Hier finden Sie die Standorte mit Autoreisezug-Terminals einschließlich deren Ausstattungsmerkmale:

Standorte:

  • Düsseldorf
  • Hamburg-Altona
  • Lörrach
  • München Ost

Ausstattungsmerkmale:

  • Verladeeinrichtung (Rampe/Rampenwagen)
  • Bahnsteig zum Ein- und Ausstieg der Reisenden
  • Check-In-Schalter (evtl. wegen Investitionsbedarf Preisanpassungen notwendig)
  • Wettergeschützte Wartemöglichkeit für Reisende
  • Wegeleitung innerhalb Autoreisezug-Terminals
  • Aufstell- und Parkmöglichkeit für Reisende
  • Informationsträger/Informationsvitrine für EVU