Deutsche Bahn
zurück zur Übersicht

Meldung von Reisendenzahlen

Jährlich im Juni ist die Meldung der Reisendenzahlen fällig

Nach Ziffer 4.1.3 der Infrastrukturnutzungsbedingungen Personenbahnhöfe (INBP, gültig ab 26.01.2017) sind Ergebnisse von Reisendenzählungen oder qualifizierte Schätzungen zu den Reisendenzahlen durch die Zugangsberechtigten jährlich bis zum 30. Juni an die DB Station&Service AG zu übermitteln.


Neu:

Zusätzliche Meldung von weiteren Angaben erstmals zum 30.06.2017

Gemäß Ziffer 4.1.3 2. Absatz der INBP-Besonderer Teil sind für eine ausreichende Dimensionierung der Stationsinfrastruktur bei Bauprojekten zusätzliche Angaben zur Meldung der Reisendenzahlen notwendig. Die erweiterten Daten werden alle drei Jahre erhoben, erstmals zum 30.06.2017.

Neben den vorgenannten Reisendenzahlen sind für unterirdische Personenverkehrsanlagen (uPVA) und oberirdische Personenverkehrsanlagen in Bahnsteighallen die Angaben zur Zugbelegung, die fahrplanmäßigen An- und Abfahrtszeiten und Zugnummern je Zug erforderlich.

Eine Übersicht zu den betroffenen Stationen finden Sie rechts im Downloadbereich.

Für die Meldungen stehen Ihnen zwei Dokumente zur Verfügung. Bitte senden Sie die ausgefüllten Excel-Dokumente per E-Mail an Vertrieb.ISVP@deutschebahn.com. Die DB Station&Service AG wird die ihr überlassenen Daten vertraulich behandeln.