. .

Die Seite wird gedruckt

Das Projekt informiert:

Aktuelle Bauarbeiten

Erste Treppen für die historische Fußgängerbrücke entstehen. Damm und Eisenbahnbrücke der ehemaligen Nordkurve werden abgetragen. Zwischen Ostkreuz und Rummelsburg geht neues Fernbahngleis in Betrieb.

Östlich vom Ostkreuz - dort konzentrieren sich derzeit zahlreiche Bauarbeiten. Das Bahnviadukt zwischen Ostkreuz und Rummelsburg wird erweitert. Die fünf Gleise (zwei S-Bahn-, zwei Fernbahngleise und ein Gleis zum Betriebsbahnhof Rummelsburg) werden neu verlegt. Das Viadukt wird mit einer "lastverteilenden Platte" ertüchtigt. Auf der Südseite wurde es mit einem speziellen Bauwerk erweitert. Dieses Bauwerk ist - vereinfacht gesagt - eine mit Beton gefüllte Wanne. Lärmschutzwände sorgen für eine Reduzierung des Schienenlärms.

Zwischen dem 1. und 6. Juni wird das nächste Etappenziel erreicht und ein weiteres Fernbahngleis im "Endzustand" in Betrieb genommen. Dann kann auf der S-Bahnseite weiter gebaut werden.

Deshalb werden vom 28. August 2016 bis zum 22. August 2017 keine S-Bahnen im Bahnhof Rummelsburg halten können. Die Züge der S3 fahren in beiden Richtungen auf einem temporär verlegten Gleis südlich  am Bahnsteig vorbei. Das Gleis muss zeitweilig umverlegt werden, um die Bahnbrücken über der Karlshorster Straße und das Bahnviadukt Rummelsburg zu erneuern.

Verschiedene Alternativen - unter anderem ein Behelfsbahnsteig wurden geprüft, jedoch  aus bautechnischen Gründen verworfen. Die Bahn wird einen Bus-Shuttle zwischen den Bahnhöfen Rummelsburg und Ostkreuz einrichten.

Bereits am 31. Mai verschwindet das unansehnliche "Eingangstor" zum Ostkreuz von der Sonntagstraße: Die Brücke für die Gleise der ehemaligen Nordkurve wird ausgebaut. Anschließend wird im Juni der Bahndamm weitgehend abgetragen. Hier soll künftig ein Bahnhofsvorplatz entstehen. Bauzeitlich ist in diesem Zusammenhang der Zugang aus dem Bereich Sonntagstraße/Neue Bahnhofstraße ab dem 30. Mai um rund 50 Meter nach Westen in den Annemirl-Bauer-Platz verlegt.

Sein Pflaster bekommt der neue südliche S-Bahnsteig (Gleis 3/4) im Ostkreuz. Zudem werden die Aufzüge montiert, die künftig diesen Bahnsteig mit dem Ringbahnsteig und dem oberen Regionalbahnsteig verbinden.

Am Westende der S-Bahnsteige wurden bereits die Fundamente für den Wiederaufbau der historischen Fußgängerbrücke hergestellt, jetzt wachsen die ersten Treppen in die Höhe. Nach dem Vorbild der zwischen 1923 und 1926 errichteten Fußgängerbrücke entsteht ein neues Bauwerk mit festen Treppen zu jedem der Bahnsteige sowie zu den Vorplätzen am Markgrafendamm und an der Sonntagstraße.

Eine Webcam zeigt aktuelle Bilder von der Baustelle.

Letzte Aktualisierung: 24.05.2016

Zum Seitenanfang