Zur Startseite

Hinweise geben

Der DB-Konzern hat das Ziel, bei allen geschäftlichen Aktivitäten ethisch und entsprechend der gesetzlichen Vorschriften zu agieren.

Es kann jedoch Situationen geben, in denen Informationen über vermutete Wirtschaftskriminalität weiter gegeben werden sollten. Ziel des Hinweismanagements im DB-Konzern ist es, das Unternehmen vor Schäden durch Korruption, Kartelle und Betrug zu schützen.

Der DB-Konzern bietet daher für Mitarbeiter, aber auch unsere Geschäftspartner und Kunden verschiedene Wege zur Hinweisabgabe an. Diese sind international nutzbar und werden nachfolgend vorgestellt.

Hinweise werden streng vertraulich behandelt, auf Wunsch auch anonym.

… können Sie das Hinweismanagement ansprechen.

zentrale Rufnummer

Telefon: +49 30 297 62710

Kontakt zum Hinweismanagement können Sie auch auf dem Postweg aufnehmen.

Compliance Hinweismanagement

Potsdamer Platz 2
10785 Berlin

Das online-Tool „BKMS“ (Business Keeper Monitoring System) bietet einen anonymen, webbasierten Zugang zur Meldung von Hinweisen und steht im Internet in sieben Sprachen (deutsch, englisch, französisch, spanisch, italienisch, polnisch und russisch) zur Verfügung.

Link

Unsere Vertrauensanwälte stehen für Verdachtsfragen als auch unverbindliche Vorgespräche zur Verfügung.

Die externen Rechtsanwälte sind in ihren Funktion beruflich zur Verschwiegenheit verpflichtet und dürfen ohne die ausdrückliche Zustimmung der sie kontaktierenden Personen keine Informationen über diese weitergeben. 


Dr. Margarete Gräfin von Galen

Dr. Margarete Gräfin von Galen

Galen Rechtsanwälte

+49 30 31 018 21 6

Mommsenstraße 45
10629 Berlin
Deutschland


Dr. Alexandra Schmitz

Dr. Alexandra Schmitz

Kanzlei Dr. Schmitz

+49 711 185780 0

Marienstraße 48
70178 Stuttgart

Dr. Barbara Livonius

Dr. Barbara Livonius

Livonius Rechtsanwälte

+49 69 247 0490

Barckhausstrasse 1
60325 Frankfurt am Main


Bitte beachten Sie, dass die genannten Hinweiseingangswege nicht zur Meldung von Notfällen geeignet sind.

Bei Notfällen oder akuter Gefahr wählen Sie bitte die Telefonnummer +49 30 297-1066.