Deutsche Bahn
zurück zur Übersicht

Mit dem Bus zum Flug

DB Arriva fährt für das Weltcup-Finale der Skiflieger in den slowenischen Alpen.

DB Arriva geht in die Spur für die letzte große Veranstaltung im internationalen Wintersportkalender. Bei den am 24. März beginnenden Wettkämpfen auf der Skiflugschanze im slowenischen Planica ist die DB-Tochter für den Personenverkehr im Ausland offizieller Dienstleister für die Zubringerverkehre. 254 Busse kommen in den Julischen Alpen beim Weltcup-Finale der Skiflieger zum Einsatz. Dabei bringt Arriva Slovenia mit seinem Busunternehmen „Alpetour“ bei Training und Wettkampf einen Großteil der erwarteten 70.000 Zuschauer an vier Tagen in das „Tal der Schanzen“.

Die seit den 1920er Jahren ausgetragenen Wettbewerbe finden im bekannten Triglav-Nationalpark statt. DB Arriva sorgt in dieser sensiblen Umgebung nahe der österreichischen Grenze für eine nachhaltige An- und Abreise und ersetzt somit geschätzte 50.000 Fahrten mit dem Pkw.

DB Arriva ist mit über 550 Bussen der größte Busbetreiber Sloweniens und seit 2013 im Markt aktiv.