Deutsche Bahn
zurück zur Übersicht

Großes Sommerfest im DB Museum Halle

Am 26. und 27. August jeweils von 10 bis 18 Uhr • Fahrzeugschau mit historisch einmalige Elektro- und Dampflokomotiven • DB Regio öffnet Werkhalle und informiert über Zuginstandhaltung

Mit einer aufwendigen und aufsehenerregenden Fahrzeugschau laden das DB Museum Halle und die eng mit dem Standort verbundene Traditionsgemeinschaft Bw Halle e.V. zum Sommerfest ein. Im Mittelpunkt stehen Elektrolokomotiven, welche die Entwicklung der Eisenbahn in Deutschland maßgeblich geprägt haben. Einige der Fahrzeuge sind einzig im DB Museum sowie im Bestand befreundeter Vereine erhalten oder werden eigens für das Sommerfest nach Halle überführt. Gefeiert wird am Wochenende 26. und 27. August jeweils von 10 bis 18 Uhr. Familien mit bis zu vier Kindern profitieren von einer besonders günstigen Familienkarte für 10 Euro.

Dr. Oliver Götze, Direktor DB Museum: „Unser Sommerfest ist eine Einladung an Familien und Eisenbahnkenner. Dank zahlreicher Unterstützer zeigen wir in Halle ein ganzes Wochenende lang Raritäten und Legenden der Schiene, die ansonsten nur sehr selten zu sehen sind.“

Marksteine der Eisenbahn der 1920er Jahre und der DDR-Reichsbahn

Das DB Museum wird auf der Drehscheibe und im Ringlokschuppen rund 20 verschiedene Baureihen vorstellen, von denen heute zum Teil nur noch einzelne Fahrzeuge erhalten sind. Ein Beispiel ist die E-Lok 77 10. Diese gilt als die älteste betriebsfähige Stangen-E-Lok der Welt und ist ein Unikat. Das Museumsfahrzeug wurde 1925 gebaut und wird seitdem im betriebsfähigen Zustand erhalten. Daneben wird mit der E 95 02 die größte und schwerste je in Deutschland gebaute Elektrolokomotive zu sehen sein. Dieses Fahrzeug ist das letzte einer Baureihe, die von der Deutschen Reichsbahn ab 1927 mit gerade einmal sechs Fahrzeugen in Dienst gestellt wurde. Modelle der jüngeren Vergangenheit sind ebenfalls präsent, zum Beispiel die erste von der DDR-Reichsbahn neu entwickelte Elektrolok 11 001 aus den frühen 1960er Jahren.

Lokomotiven werden eigens nach Halle überführt

Einige Fahrzeuge werden eigens für das Sommerfest nach Halle überführt: E-Lok 77 10 gehört zum Bestand des DB Museums, wird leihweise aber von der Interessengemeinschaft Bw Dresden Altstadt e.V. betrieben. Auch die legendäre Schnellzuglokomotive E-Lok 04 01 wird ihren Stammplatz im Leipziger Hauptbahnhof verlassen und ein Gastspiel geben. Dampflokfans kommen ebenfalls auf ihre Kosten: Die einzige erhaltene Dampflok mit Kohlenstaubfeuerung wird in Halle zu sehen sein (Lok 52 4900, Baujahr 1943) genauso wie die schnellste betriebsfähige Dampflokomotive der Welt 18 201.