Deutsche Bahn
zurück zur Übersicht

EAGLE ONE – Gigantin der Schiene

Bis zum Mond würde es unsere EAGLE ONE zwar nicht schaffen – doch die Hochleistungsschleifmaschine der DB steht der Mondlandefähre in Größe und Gewicht in nichts nach. Am 18. September konnten sich Journalisten in Fulda davon überzeugen.

Maschine der Superlative

84 Meter lang, 360 Tonnen schwer – die EAGLE ist eine wahre Gigantin der Schiene. Sie ist eine der beiden Hochleistungsschleifmaschinen der DB Netz AG, die seit 2015 dafür sorgen, dass es weniger Lärm gibt und die Gleise für ein komfortables Reisen im Zug immer schön eben sind. Dabei ist EAGLE ONE auch noch doppelt so schnell wie herkömmliche Maschinen.

Am 18. September stand EAGLE live auf der Bühne in Fulda. Andreas Nowosatko, bei der DB Netz AG verantwortlich für maschinelle Schienenbearbeitung, erläuterte den eingeladenen Journalisten die Arbeiten und gab einen Überblick rund um die Großmaschine. Dazu gehörte auch, dass für die beiden aus den USA stammenden Schleifmaschinen extra eine 2.800 Quadratmeter große Werkhalle in Nürnberg umgebaut werden musste, um sie dort regelmäßig inspizieren zu können.

Andreas Nowosatko (DB Netz) erläutert dem TV-Team die EAGLE ONE.

Beim Schleifen fliegen Funken.

In diesem Video erfahren Sie noch mehr über EAGLE ONE:


Darum geht's im Video:

  • Das 33.500 Kilometer lange Schienennetz der DB muss regelmäßig abgeschliffen werden. Damit halten die Schienen deutlich länger.
  • EAGLE ONE hat einmalige Tricks auf Lager, so lassen sich alle 60 Schleifsteine individuell verstellen.
  • Die Maschine hat eine sehr gute Staubsammel- und Filteranlage, wodurch die Umwelt geschont wird. Zudem arbeitet sie doppelt so schnell wie frühere Maschinen..