Deutsche Bahn
zurück zur Übersicht

Erstes autonomes Fahrzeug im deutschen Straßenverkehr

Selbstfahrender Linienbus der Deutschen Bahn ab heute im bayerischen Bad Birnbach unterwegs • Digitalisierung bietet große Chancen für öffentlichen Nahverkehr in ländlichen Räumen

Lautlos gleitet der weiß-rote Kleinbus durch die Straßen des niederbayerischen Kurorts Bad Birnbach. Autofahrern und Fußgängern begegnet ein Elektrobus, der nicht nur leise und umweltfreundlich ist. Er hat auch keinen Fahrer und weder Lenkrad noch Gaspedal. Nur ein Fahrtbegleiter, der bei Bedarf eingreifen kann, ist an Bord, wenn das Fahrzeug auf der rund 700 Meter langen Strecke vom Ortszentrum zur Therme über öffentliche Straßen rollt.

Die DB hat den ersten autonomen Linienverkehr gemeinsam mit dem Landkreis Rottal-Inn in enger Zusammenarbeit mit dem Fahrzeugentwickler EasyMile, dem TÜV Süd und der Marktgemeinde Bad Birnbach auf die Straße gebracht. 2018 soll der Bus zusätzlich das Ortszentrum mit dem Bahnhof verbinden.

„Gerade sind wir komplett automatisiert in ein neues Verkehrszeitalter gefahren“, sagte Dr. Richard Lutz, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Bahn, nach der Premierenfahrt. „Damit haben wir Pioniergeist bewiesen – wie schon bei der Fahrt der ersten Eisenbahn in Deutschland vor über 180 Jahren, ebenfalls in Bayern. Wir bringen als erstes Unternehmen in Deutschland autonome Fahrzeuge auf die Straße und in den öffentlichen Nahverkehr. Unser Ziel ist, so Straße und Schiene noch stärker zu vernetzen und damit auch auf dem Land individuelle Mobilität ohne eigenes Auto zu ermöglichen.“

„Für den Landkreis Rottal-Inn ist der autonome Bus ein Leuchtturmprojekt, von dem eine echte Signalwirkung ausgehen kann“, sagt Landrat Michael Fahmüller. „Gerade bei uns im ländlichen Raum sind viele Menschen noch immer auf das Auto angewiesen. Wenn nun ab heute der autonome Bus regelmäßig in Bad Birnbach Menschen befördert, so ist das ein deutliches Zeichen für die Mobilität und Flexibilisierung des Öffentlichen Personennahverkehrs der Zukunft, insbesondere im ländlichen Raum. Wir sind stolz, hier die Vorreiterrolle übernehmen zu dürfen.“

Die DB will ihre Kunden künftig nicht nur fahrerlos direkt zum Ziel bringen, sondern auch auf Wunsch – „On-Demand“. Gebündelt werden On-Demand- Angebote – mit und ohne Fahrer – bei der DB unter der neuen Marke „ioki“.