Deutsche Bahn
zurück zur Übersicht

Festival der Zukunft

Die Deutsche Bahn beim Festival der Zukunft vom 10.-11. September

Am Samstag und Sonntag, 10.-11. September feierte das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) mit einem „Festival der Zukunft“ auf dem EUREF-Campus in Berlin Schöneberg sein 30-jähriges Bestehen.

Über 100 Verbände, Initiativen und Gruppen gestaltetenn das abwechslungsreiche Programm zu umweltpolitischen Themen und Aktivitäten.

Zahlreiche Referent/innen und internationale Gäste, ein Umwelt-Kinoprogramm, mehrere Konzerte, Infostände und familienfreundliche Mitmachaktionen sorgten für knapp 200 spannende Beiträge zu den Herausforderungen der Umwelt- und Klimapolitik.

Rückschau mit dem Blick nach vorne

Mehrere Meilensteine hat das Bundesumweltministerium innerhalb der letzten 30 Jahre erreicht. So wurde beispielsweise Alpha Ventus, Deutschlands erster Offshore- Windpark in Betrieb genommen, der deutsche Atomausstieg beschlossen oder das Gesetz gegen Entsorgung von Abfällen und anderen Stoffen auf hoher See unterschrieben. Das Festival richtet aber auch den Blick nach vorne, so dass Verbände, Öffentlichkeit und Unternehmen über die Zukunft der Umweltpolitik diskutieren.


Am Stand der Deutschen Bahn konnten Besucher selbst Zug fahren 

Die Deutsche Bahn stellte an ihrem Stand die App „DB Zug Simulator“ vor. Mit diesem Simulationsspiel konnten die Besucher selbst zum Lokführer werden, Energie sparend fahren und gegeneinander antreten. Die App wurde bereits 280.000 Mal heruntergeladen. Sie ist kostenlos im App Store und bei Google Play erhältlich. Und wem auf dem Festival der Akku ausgegangen ist, konnte es mit einem umgebauten Call a Bike und eigener Muskelkraft wieder aufladen.  

Auch Fahrtziel Natur war mit eigenem Stand dabei

Fahrtziel Natur, die Kooperation der Deutschen Bahn mit den drei großen Umweltverbänden BUND, NABU und VCD präsentierte sich an einem eigenen Stand. Fahrtziel Natur bietet Naturreisen an und setzt sich seit 2001 für umweltfreundliche Mobilität und nachhaltigen Naturtourismus ein.

Die DB auf zwei Podien

Des weiteren nahm die Deutsche Bahn an einer Podiumsdiskussion zum Thema "Nachhaltiges Wirtschaften. Was ist das?" und an der Veranstaltung der Allianz pro Schiene zu grünen Berufen teil. Seit 2013 betreibt die Allianz pro Schiene das Karriereportal für Bahnberufe www.schienenjobs.de, in dem Sie viele spannende Jobangebote im Bahnsektor finden.