Deutsche Bahn
zurück zur Übersicht

Umweltmanagement konzernweit

Auf dem Weg zum „Umwelt-Vorreiter“ arbeiten wir nach festgelegten Prozessen. Operativ unterstützt uns dabei ein Umweltmanagementsystem.

Um unser Leistungsversprechen "Umwelt-Vorreiter" einzulösen haben wir konkrete Ziele in insgesamt fünf Handlungsfeldern – Klimaschutz, Lärmschutz, Material- und Ressourceneffizienz, Luftreinhaltung und Naturschutz – definiert. Je nach Geschäftsaktivität sind die Ziele weltweit, europaweit bzw. national ausgerichtet. Ob sie erreicht sind, messen wir konzernweit innerhalb festgelegter Control­lingprozesse.

Das konzernweite Umweltmanagement

Verantwortlich für das Umweltmanagement im Konzern ist der Bereich DB Umwelt. Gegründet wurde er vor rund 20 Jahren. Seitdem arbeiten die Mitarbeiter  daran, den Umweltvorteil unternehmensweit auszubauen. Zu den Aufgaben von DB Umwelt gehört etwa das Chancen- und Risikomanagement und die Entwicklung und das Monitoring von Zie­len und Programmen. Dabei arbeitet der Bereich eng mit den Geschäfts­feldern und Konzernbereichen zusammen. Gemeinsam mit dem Konzernausschuss Umwelt (KAU) steuert er zudem die Umsetzung der Ziele. Der KAU setzt sich aus Vertretern aus allen Geschäftsfeldern zusammen.

Die Ziele mit hoher strategische Relevanz werden im Konzernvorstand nachgehalten. Das gilt für die Minderung der spezifischen CO₂e-Emissionen und des Schienenverkehrslärms in Deutschland sowie die Erfüllung der Recyclingquote von weltweit 95 Prozent. Für alle drei Ziele prüfen wir vierteljährlich die Entwicklung und steuern gegebenenfalls nach. Die drei weiteren für uns wichtigen Themen Naturschutz, Luftreinhaltung und Anpassung im Klimawandel erhalten auf Ebene des KAUs eigene Programme und werden dort auch nachgehalten.

Unterstützung durch ein Umweltmanagementsystem

Operativ unter­stützt werden die Prozesse durch ein konzernweites Umweltmanagementsystem. Dabei orientieren wir uns an der Norm ISO 14001. Im Jahr 2016 hatten insgesamt 70 Prozent der aktiven Unterneh­men des DB-Konzerns weltweit dieses Umweltmanagementsystem. 55 Prozent der Unternehmen waren dabei nach ISO 14001 zertifiziert.