Deutsche Bahn

Naturschutz erlebbar machen

DB- Kunden und Mitarbeiter im Einsatz für den Schutz der Wälder

Bereits seit 2009 besteht die Kooperation der DB mit dem Verein Bergwaldprojekt e.V. Insgesamt wurden seitdem mehr als 270.000 Bäume für den Schutz der Wälder gepflanzt.

Bergwaldprojekt

Gemeinsam aktiv sein für den Schutz unserer Wälder – unter diesem Motto kooperiert die DB seit neun Jahren mit dem Verein Bergwaldprojekt e.V. in Sachen Naturschutz. Mehr als 270.000 Bäume konnten in dieser Zeit dank zahlreicher Spendenaktionen der Privat- aber auch Geschäftskunden der DB sowie durch freiwillige Einsätze der Mitarbeiter gepflanzt werden. Durch den naturnahen Waldumbau konnte bereits eine Gesamtfläche von über 100 Hektar gegen den Klimawandel stabilisieren und als Lebensraum für Tiere und Pflanzen bewahrt werden. 

Aktionen im Bordrestaurant - Genießen und Natur schützen!

Unsere Kunden können aktuell etwa in den ICE Bordrestaurants den Verein unterstützen. Denn beim Kauf eines Aktionsgerichts werden automatisch zehn Cent für den ökologischen Waldaufbau gespendet. Damit setzen wir die erfolgreiche Spendenaktion "Essen wie es mir gefällt" fort, die von Januar 2016 bis einschließlich März 2017 in den Bistros gelaufen ist und einen Spendenbetrag von insgesamt rund 32.600 EUR eingebracht hat.

bahn.bonus-Kunden spenden Prämienpunkte

Seit 2008 können Kunden im DB Fernverkehr außerdem ihre bahn.bonus-Punkte für Baumprämien einlösen und so ihren ganz persönlichen Beitrag leisten. Darüber hinaus bietet die DB seit 2012 immer wieder zusätzliche Aktionsprämien in Kooperation mit dem Bergwaldprojekt an. Bei der jüngsten Aktion im Juni und Juli 2016 konnten bahn.bonus-Punkte für den naturnahen Waldumbau und die Schaffung neuer Biotopflächen in zwei Gebieten im Oberallgäu einlösen. Dabei kamen insgesamt  578.000 Prämienpunkte zusammen – das sind umgerechnet mehr als 11.500 Euro. Mit dem Geld wurden Maßnahmen  zum ökologischen Waldumbau und zur Erhaltung des seltenen Auer- und Birkwildes im Oberallgäu unterstützt. Insgesamt sind seit 2012 mit Hilfe der bahn.bonus Kunden auf diese Weise rund 330.000 Euro Spendengelder an den Verein Bergwaldprojekt geflossen.

Das jüngste Projekt unserer Mitarbeiter: 120 Mitarbeiter von DB Station&Service pflanzten 1.500 Bäume 

Regelmäßig engagieren sich auch unsere Mitarbeiter an Baumpflanzaktionen. Im Oktober 2017 etwa haben 120 Mitarbeiter  von DB Station&Service im Forstenrieder Park in der Nähe von München 1.500 Rotbuchen gepflanzt. Das gemeinsame Erlebnis steigert zum einen das Teamgefühl, aber auch das Verständnis für die Zusammenhänge von Natur und dem Waldökosystem und zeigt, wie stark der Mensch von diesen Lebensgrundlagen abhängig ist. 

Bergwaldprojekt: mehrfach ausgezeichnet

Der Verein Bergwaldprojekt organisiert seit 25 Jahren freiwillige ökologische Einsätze deutschlandweit. In dieser Zeit haben über 30.000 Freiwillige mehr als 2 Millionen Bäume gepflanzt, hunderte Hektar Wald und Biotope gepflegt, viele Kilometer Wildbäche renaturiert und dutzende Hochmoore wiedervernässt. Für dieses Engagement wurde der Verein als offizielles Projekt der UN-Dekade "Biologische Vielfalt" und der UN-Dekade "Bildung für nachhaltige Entwicklung“ ausgezeichnet.

Weitere Informationen zum Verein Bergwaldprojekt finden Sie auch unter der Verlinkung auf der rechten Seite.