Zur Startseite

Medienpaket zur Unfallprävention

Bahnanlagen sind kein Abenteuerspielplatz

Für den Schulweg nutzen viele Kinder die Bahn und kommen an Bahnanlagen vorbei. Manchmal bringen sie sich durch Unachtsamkeit in Gefahr, trotz Hinweisschildern kommt es leider zu Unfällen. Das Medienpaket "Olis Chance" informiert über das richtige Verhalten.

Die Deutsche Bahn hat bundesweit über 5.700 Bahnhöfe und Haltepunkte. Das 34.000 Kilometer lange Streckennetz liegt zu einem großen Teil in bewohntem Gebiet. Auf diesen Bahnanlagen gefährden Kinder sich und andere immer wieder durch Leichtsinn und Unachtsamkeit. Um über das richtige Verhalten an Bahnanlagen zu informieren, hat die Deutsche Bahn zusammen mit der Stiftung Lesen ein Medienpaket für die Klassen vier bis acht entwickelt.

Die Sehgewohnheiten der Zielgruppe aufgreifend führt ein Trickfilm ins Thema ein, den das Animationsstudio "Studio Soi" realisiert hat; das Charakterdesign stammt von Jakob Schuh, der für die Kinderbuchadaption „Der Grüffelo“ 2011 für den Oscar in der Kategorie bester animierter Kurzfilm nominiert war. Ohne erhobenen Zeigefinger erzählt der Film die Geschichte des neugierigen Oli , den viele Kinder bereits aus seinen DB-Pixibüchern kennen. Oli lernt auf einem abgelegenen Güterbahnhof drei Jugendlichen kennen, mit denen irgendetwas nicht zu stimmen scheint. 

Neben dem Film enthält das Medienpaket eine umfangreiche Broschüre, die die Themen des Films mit Infotexten, Arbeitsvorschlägen und Lesetipps vertieft. "Olis Chance" wurde zusammen mit einem Lehrerteam für den fächerübergreifenden Unterricht der Klassenstufen vier bis acht erarbeitet. Das Medienpaket kann kostenlos bestellt werden. 

Olis Chance

Beim 13. Internationalen Trickfilm-Festival in Stuttgart 2006 erhielt der Film den Preis für den besten Kinderfilm. „Olis Chance“ beeindruckte die Juroren vor allem durch die „einfühlsame und subtile Weise, mit der das schwierige Thema von Unfällen und Verletzungen durch Mutproben, Unachtsamkeit und Leichtsinn auf Bahnanlagen behandelt wird.“

Weitere Informationen zum Medienpaket und zum richtigen Verhalten an Bahnanlagen für Jugendliche sind zu finden auf draufabfahren.de, der Internetseite der Deutschen Bahn für junge Leute.