Deutsche Bahn
zurück zur Übersicht

15.03.2017 11:15 Uhr Berlin

„Mehr als nur Essen: gekocht. gebloggt. geliked.“ - die neue Jahresaktion in den Bordrestaurants

Food-Blogger entwickeln Rezepturen • Aktionsgericht im zweimonatigen Wechsel • Fortsetzung der Spendenaktion an das Bergwaldprojekt e.V.

Sieben Food-Blogger entwickeln Aktionsrezepte für die ICE-Bordrestaurants der Deutschen Bahn (DB). Im zweimonatigen Wechsel wird zwischen April 2017 und März 2018 jeweils ein Aktionsgericht angeboten. Bei den Gerichten liegt der Fokus auf saisonalen Lieblingsrezepten mit dem gewissen Etwas. Auch ein veganes Aktionsgericht steht auf der Speisekarte und ergänzt die Auswahl an vegetarischen und veganen Gerichten, die die Deutsche Bahn (DB) aktuell schon anbietet.

„Food-Blogger sind viel unterwegs und sind mit dem Rest der Welt vernetzt. Durch die Kombination aus Mobilität und Digitalisierung haben sie deshalb ein gutes Gespür dafür, was Reisende besonders gerne mögen“, freut sich Alexander Thies, Leiter Bordservice von DB Fernverkehr.

Den Start als Rezeptgeberin macht vom 1. April bis zum 31. Mai 2017 die Münchenerin Dorothée Beil mit ihrem Blog Bushcooks Kitchen. Sie schickt Hackfleischröllchen vom Lamm mit orientalischem Karottenpüree und Petersilie-Minz-Joghurtdip auf die Schienen. Abgelöst wird sie im Juni und Juli von den Kölnern Sascha und Torsten Wett von Die Jungs kochen und backen, gefolgt von der Hamburgerin Sarah Kaufmann mit ihrem Blog Vegan Guerilla im August und September. Von Oktober bis November präsentiert die Nürnbergerin Petra Hola-Schneider von Hol(l)a die Kochfee ihr kohlenhydratarmes (Low-Carb-)Aktionsgericht, bevor Sascha Suer aus Herne mit Lecker muss es sein im Dezember 2017 und Januar 2018 übernimmt. Den Abschluss der Aktion bildet der Hamburger Oliver Wagner von Kochfreunde im Februar und März 2018.

Wie auch in den vorangegangenen Jahren wird die DB für jedes verkaufte Aktionsgericht zehn Cent an das Bergwaldprojekt e.V. spenden. Der Verein setzt sich seit über 20 Jahren aktiv für den Schutz und den Erhalt deutscher Waldregionen ein. Seit der 2014 begonnenen Kooperation mit der Bordgastronomie haben die Gäste der DB bereits fast 124.000 Euro gespendet.

Ihren Ursprung haben Blogs in den USA, aber in den vergangenen Jahren hat sich der Trend immer stärker auch in Deutschland durchgesetzt. Dem Thema Food widmen sich besonders viele Seiten. Dabei sind die Themen so vielfältig wie die Personen hinter den liebevoll gestalteten Blogs.

Informationen zum aktuellen Speise- und Getränkeangebot im Fernverkehr der DB unter bahn.de/bordgastronomie.