Deutsche Bahn
zurück zur Übersicht

16.03.2017 11:15 Uhr Berlin

Touristen mit Hochgeschwindigkeit nach Paris bringen: Alleo kooperiert mit ATOUT FRANCE

Tochter von DB und SNCF startet gemeinsame Werbekampagne mit französischer Tourismuszentrale • Erfolgreicher Jahresstart bei Alleo

Alleo, die Tochter von Deutscher Bahn und der französischen Bahn SNCF, und die französischen Zentrale für Tourismus ATOUT FRANCE haben jetzt eine gemeinsame Werbekampagne gestartet. Sie soll weitere Gäste mit ICE und TGV nach Paris, in die Provence und die vielen anderen attraktiven Ziele wie Marseille, Lyon oder Straßburg locken.

„Wir freuen uns, dass wir zusammen mit unserem langjährigen Partner ATOUT FRANCE diese Kampagne durchführen können. Darin stellen wir die Vorzüge der Reise mit ICE und TGV von Deutschland nach Frankreich sowie die unseres Nachbarlandes als Reiseziel heraus“, sagt Frank Hoffmann, Geschäftsführer von Alleo. Die Motive zeigen zum Beispiel das Schloss Versailles und werden bis Anfang April in Online- und Printmedien sowie auf Außenwerbeflächen in Frankfurt/Main, Stuttgart und Mannheim zu sehen sein.

Werbekampagne ATOUT FRANCE

Alleo vermarktet den deutsch-französischen Hochgeschwindigkeitsverkehr und ist erfolgreich ins Jahr 2017 gestartet. Allein bis Ende Februar konnten über 18 Prozent mehr Fahrgäste als im Vorjahr in den ICE und TGV begrüßt werden. Dies ist vor allem auf das ausgeweitete Angebot und noch schnellere Fahrtzeiten zurückzuführen. So verbinden seit Dezember 2016 täglich zwei ICE/TGV Sprinter Frankfurt (Main) und Paris in nur noch 3 Stunden 40 über Straßburg. Zusammen mit den vier weiteren Zugpaaren über Saarbrücken können die Fahrgäste nun wochentags aus sechs Verbindungen (bisher fünf) zwischen der hessischen Bankenmetropole und der französischen Hauptstadt wählen. Von Stuttgart aus vergeht die Reisezeit von nur noch 3 Stunden 10 in den wochentags fünf ICE/TGV (bisher vier) nach Paris dank des im vergangenen Jahr eröffneten Abschnitts der französischen Neubaustrecke „LGV Est Européen“ wie im Fluge.

Auch bei den touristischen Verkehren nach Paris und Südfrankreich gibt es nach einen schwierigen Jahr 2016 einen klaren Aufwärtstrend. Dazu trägt bei, dass mit dem „Sparpreis Europa“ nun weitere attraktive französische Ziele wie etwa Bordeaux, Montpellier und Marne la Vallée mit dem Disney Resort durchgehend von allen deutschen Bahnhöfen buchbar sind.