Deutsche Bahn
zurück zur Übersicht

12.05.2017 11:30 Uhr Berlin

Starke Arbeitgebermarke: Deutsche Bahn gewinnt trendence Employer Branding Award 2017

Platz 1 in der Kategorie „Schüler“ • Platz 2 in der Kategorie „Employer Branding Innovation des Jahres“ für Einbeziehung von Eltern in die Berufswahl ihrer Kinder • Dritter Platz in der Kategorie „Diversity“

Die Deutsche Bahn AG (DB) wurde mit dem trendence Employer Branding Award 2017 ausgezeichnet. In der Kategorie „Schüler“ erreichte die DB den ersten Platz für ihre Kommunikation auf Augenhöhe mit der Zielgruppe sowie innovativen Ansätzen in der Personalgewinnung. Neben Hilfestellungen für Schüler zum Thema Berufe oder Bewerbungen wurden auch der Einsatz von Virtual Reality Brillen, offene Azubi-Castings sowie die Kooperation mit YouTube Stars („Die Lochis“) gewürdigt. Allein in diesem Jahr stellt die Deutsche Bahn 3.700 Nachwuchskräfte ein, eine große Herausforderung bei sinkenden Schülerzahlen.

In der Kategorie „Employer Branding Innovation des Jahres“ erreichte die DB den zweiten Platz für die Einbeziehung von Eltern: Sie wurden bei der Nachwuchsgewinnung gezielt angesprochen – erstmals auch auf Türkisch, Polnisch und Russisch. Die Anzeigenmotive mit „ratlos“ schauenden Jugendlichen und Texten wie „Ist der Berufseinstieg Ihres Sohnes / Ihrer Tochter auch so durchdacht?“ weisen auf den „Job-Profiler“ der DB hin. Dieses Onlinetool gibt unabhängige Orientierung bei der Frage, welcher Beruf zu einem passen könnte. Außerdem gab es den dritten Platz in der Kategorie „Diversity“. Hier konnte die DB mit ihren Bemühungen überzeugen, Mädchen und Frauen für technische Berufe zu begeistern.

Erst Ende April ist die neue Arbeitgeberkampagne der Deutschen Bahn gestartet. Unter der Überschrift „Willkommen, Du passt zu uns.“ wirbt der Konzern mit Fernsehspots, mit Plakaten und in Sozialen Netzwerken um rund 8.000 neue Mitarbeiter jährlich. Mit der Kampagne präsentiert sich die DB wie sie ist, gut, aber nicht perfekt. Die Spots zeigen ein Unternehmen im Aufbruch, mit Mitarbeitern, die ihren Beruf lieben, aber auch mit manchmal ungeliebten Situationen umgehen müssen. Die Kamera schwenkt zum Beispiel auch über Anzeigetafeln, auf denen „Zug fällt aus“ zu lesen ist. Dieser Ansatz ist gleichzeitig die Übersetzung des Qualitätsprogramms Zukunft Bahn für die Personalgewinnung. Es geht darum, die Bahn Stück für Stück zuverlässiger und sympathischer zu machen. Gesucht werden insbesondere Ingenieure, Lokführer, IT-Experten, Fahrdienstleiter oder Elektroniker.

Mehr Informationen: www.deutschebahn.com/karriere