Deutsche Bahn
zurück zur Übersicht

04.11.2017 09:55 Uhr Berlin

CDP-Ranking 2017: DB in Spitzengruppe

CDP bewertet weltweit Klimaschutzaktivitäten und Transparenz in der Berichterstattung von Unternehmen

Die Deutsche Bahn (DB) ist von der internationalen Rating-Organisation CDP in deren Climate Scoring 2017 mit der Bestnote „A“ bewertet worden und ist damit gemeinsam mit der Canadian National Rail als eine von zwei  klimafreundlichsten  Bahnunternehmen weltweit gewürdigt worden. Das CDP-Rating bewertet Klimaschutzaktivitäten von Unternehmen und die Transparenz ihrer Berichterstattung. CDP gilt als die renommierteste Klimaschutz-Rangliste der Welt.

Susan Dreyer, Director Corporate Engagement Europa bei CDP: „Die DB ist eines von nur zwei Unternehmen in dem Sektor weltweit, die es in das Top-Ranking ‚A‘ geschafft haben. Sie hat große Anstrengungen unternommen, um den Spitzenplatz unter den Bahnen zu erreichen.“ 

Dr. Richard Lutz, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Bahn: „Dieses Ergebnis macht uns stolz und ist zugleich Ansporn, unsere Verantwortung für den Klimaschutz als Unternehmen voranzutreiben. Wir gratulieren herzlich unseren Kollegen in Kanada, die es wie wir in die kleine Spitzengruppe geschafft haben.“    

Mit der Bewertung „A“ steht die DB in diesem Jahr mit weltweit
112 Unternehmen in der Top-Gruppe. Diese umfasst nur fünf Prozent der von CDP insgesamt bewerteten Unternehmen. 2016 hatten es noch 197 Firmen auf die „A“-Liste geschafft.  

CDP erhebt jährlich im Auftrag ihrer Mitglieder – Investoren, Unternehmen und Städte, die rund 100 Billionen Dollar Anlagevermögen vertreten – Umweltdaten von Unternehmen. Dadurch besitzt die Organisation die weltweit umfangreichste Sammlung unternehmensbezogener Klimadaten.

Die „Climate A“- Liste ist auf der Website des CDP nachzulesen: https://www.cdp.net/en/scores-2017