Deutsche Bahn
zurück zur Übersicht

24.11.2017 18:00 Uhr Berlin

Prof. Felcht legt sein Amt Ende März 2018 nieder

Aufsichtsratsvorsitzender der Deutschen Bahn AG stellt frühzeitig Weichen für Nachfolge

Der Vorsitzende des DB Aufsichtsrates, Prof. Dr. Dr. Utz-Hellmuth Felcht, hat heute dem Eigentümer der Deutschen Bahn und den Mitgliedern des DB-Aufsichtsrats mitgeteilt, dass er sein Amt am 31. März 2018 niederlegen wird.

Nach reiflicher Überlegung habe er sich zu diesem Schritt entschieden, teilte Prof. Felcht am Freitagabend in Berlin mit. „Auf diesem Wege möchte ich dem Eigentümer ausreichend Zeit lassen, eine Nachfolgeregelung zu beschließen. Zugleich möchte ich eine ordnungsgemäße Überleitung meiner Aufgaben auf meinen Nachfolger sicherstellen und insbesondere gewährleisten, dass alle in dieser Zeit noch anstehenden Beschlüsse und Entscheidungen ohne Zeitverzug und ungeachtet des Wechsels des Aufsichtsratsvorsitzes ordnungsgemäß behandelt werden können.“