Deutsche Bahn
zurück zur Übersicht

05.12.2017 23:00 Uhr Berlin

Aktualisierung: Zusammenstoß zwischen Regionalexpress und Güterzug bei Meerbusch-Osterath

47 Personen nach Angaben der Bundespolizei verletzt • Strecke bis auf Weiteres gesperrt

(Berlin, 05. Dezember 2017, Stand 23:00) Gegen 19.30 Uhr ist es auf der Strecke Krefeld-Neuss bei Meerbusch-Osterath zu einem Zusammenstoß zwischen einem Regionalexpress des Unternehmens National Express und einem Güterzug von DB Cargo gekommen. Der aus zwei Zugteilen bestehende Regionalexpress war mit 155 Reisenden besetzt. Nach Angaben der Bundespolizei wurden 47 Personen verletzt. Die Strecke sowie die Oberleitung wurden bei dem Zusammenstoß erheblich beschädigt. Nach Bergung der Züge werden die Reparaturarbeiten schnellstmöglich beginnen. Erste Prognosen über die Dauer der Arbeiten können frühestens im Laufe des morgigen Tages gegeben werden. Zahlreiche Mitarbeiter der DB unterstützen die Einsatzkräfte vor Ort.

Die Ermittlungen zur Unfallursache werden von den zuständigen Behörden geführt.

Auf der betroffenen Strecke verkehren Züge der Linie RE7, die von National Express betrieben wird. Außerdem verkehren dort die Züge der von der NordWestBahn betriebenen Linie RE10.

Hinweise zu den Ersatzverkehren von National Express: https://nationalexpress.de.