Zur Startseite
zurück zur Übersicht

Medienpaket Daten und Fakten

Über die Deutsche Bahn

Strategie • Kennzahlen • Mitarbeiter • Nachhaltigkeitsansatz der DB

Die Kunden des DB-Konzerns sollen von erstklassigen und umweltfreundlichen Mobilitäts- und Logistiklösungen profitieren, die getragen sind von begeisterten Mitarbeitern und digitaler Kompetenz. Dafür setzt die weiterentwickelte Strategie DB 2020+ der DB den Fokus auf das Thema Qualität. Die Etablierung einer neuen Qualitätskultur mit klarer Kundenausrichtung, der Aufbau digitaler Kompetenz sowie die Erhöhung der eigenen Leistungsfähigkeit sind zentrale Hebel, um die DB zukunftsfähig ausrichten zu können. Die drei Dimensionen von DB 2020+:  

Ökonomie – Profitabler Qualitätsführer 

Qualität ist der Schlüssel zum Kunden und damit  zu wirtschaftlichem Erfolg. Mit dem im Rahmen von DB2020+ weiterentwickelten Ziel „Profitabler Qualitätsführer“ liegt der Fokus auf Qualität sowie auf der finanziellen Stabilität unseres Unternehmens.  Zur Verbesserung der Qualität wird an drei zusammenhängenden Stellhebeln angesetzt:

  • Qualitätskultur - konsequente Ausrichtung am Kunden und an operativer Exzellenz.
  • Digitale Kompetenz - für innovative Lösungen im Kerngeschäft und zur Generierung von neuen Geschäften.
  • Leistungsfähigkeit und Output erhöhen – wir stellen uns unserer Verantwortung und erhöhen unseren Output.

Diese Hebel bilden die gemeinsame Klammer um die vier neuen strategischen Konzernprogramme. Zusätzlich zu „Zukunft Bahn“ kommen die Programme:

  • Vollautomatisches Fahren auf der Schiene
  • Autonomes Fahren auf der Straße
  • Neue Geschäftsmodelle

Top-Arbeitgeber 

Bis 2020 will die DB zu den besten zehn Arbeitgebern in Deutschland zählen und auch international Spitzenpositionen einnehmen und somit zum Top-Arbeitgeber werden. Als solcher gewinnt und bindet die DB qualifizierte Mitarbeiter, die mit Begeisterung für das Unternehmen und seine Kunden arbeiten. Um dieses Ziel zu erreichen, wird der angestoßene Kulturwandel weiter vorangetrieben. Mitarbeiterzufriedenheit und Arbeitgeberattraktivität sollen wesentlich steigen.


Insbesondere durch die Reduzierung von CO₂-Emissionen und der Lärmbelastung im Schienenverkehr will die DB bis 2020 Umwelt-Vorreiter sein. Als solcher setzt sie mit ihren Produkten Maßstäbe im effizienten Umgang mit den verfügbaren Ressourcen. Umweltfreundlichkeit ist Teil des Marken- und Leistungsversprechens der DB. Bereits heute hat die Schiene gegenüber anderen Verkehrsträgern einen deutlichen Vorsprung bei der Umweltfreundlichkeit. 

Das primäre Ziel der DB innerhalb dieser Stoßrich­tung ist es, die spezifischen CO₂-Emissionen des Unternehmens bis zum Jahr 2020 weltweit um 30 Prozent im Vergleich zu 2006 zu senken. Das ursprüngliches Ziel – minus 20 Prozent spezifisches CO₂ bis 2020 – wurde mit 24,5 Prozent in 2015 bereits vorzeitig erreicht. Grund sind eine höhere Energieeffizienz durch moderne Fahrzeuge, energiesparende Fahrweise und der verstärkte Einsatz erneuerbarer Energien im Schienenverkehr. 

Auch das Ökostrom-Ziel wurde 2016 neu gesetzt: Bis 2020 soll der Anteil erneuerbarer Energien im Bahnstrom auf 45 Prozent steigen – bezogen auf die DB-eigenen Transporteure. Die ursprüngliche Zielsetzung von 35 Prozent wurde 2015 mit einem Ökostromanteil von 42 Prozent bereits vorzeitig erreicht. Dieses Ziel bezog sich auf den Anteil erneuerbarer Energien im gesamten Bahnstrommix, also auf den Bahnstrom, den sowohl DB-eigene Transporteure als auch dritte Eisenbahnverkehrsunternehmen nutzen. Mit dem neuen Ziel werden die Aktivitäten zum Ausbau der erneuerbaren Energien transparenter. 

Mit grünen Produkten und den Angeboten Umwelt-Plus im Personenverkehr sowie Eco Solutions im Be­reich Transport und Logistik hat die DB zusätzliche Kunden gewonnen und dazu beigetragen, CO₂ einzu­sparen. 

Auf dem Gebiet der Lärmreduktion bringt sich das Unternehmen intensiv und mit vielfältigen Maßnahmen ein. Bis zum Jahr 2020 soll der Schienenverkehrslärm gegenüber dem Jahr 2000 halbiert werden. 


Leistungskennzahlen (Stand: 31.12.2015):

PERSONENVERKEHR
Reisende in Mio.4.306
Reisende pro Tag11,8 Mio.
SCHIENENPERSONENVERKEHR
Reisende in Mio.2.251
   davon in Deutschland2.014 Mio.
Reisende pro Tag6,2 Mio.
Züge/Tag*24.220
BUSVERKEHR
Reisende2.055 Mio.
Reisende pro Tag5,6 Mio.
SCHIENENGÜTERVERKEHR
Beförderte Güter300,2 Mio. Tonnen
Züge/Tag4.520
SPEDITION UND LOGISTIK
Sendungen im europäischen Landverkehr101.703 Tsd. Sendungen
Luftfrachtvolumen (Export)1.128 Tsd. Tonnen
Seefrachtvolumen (Export)1.942 Tsd. TEU (20-Fuß-Standardcontainer)
INFRASTRUKTUR
Betriebsleistung auf dem Netz1.054 Mio. Trassenkilometer
Stationshalte150,9

* Ohne DB Arriva.


Die Mitarbeiter der Deutschen Bahn im Überblick

Weltweit arbeiten über 300.000 Menschen für den DB-Konzern, in Deutschland ist der DB-Konzern mit rund 195.000 Mitarbeitern einer der größten Arbeitgeber.

Natürliche Personen
Beschäftigte308.373
Mitarbeiter im Inland195.378
Mitarbeiter im Ausland112.995
Frauenanteil in Deutschland22,8 %
Mitarbeiter in Teilzeit16.621
Schwerbehinderte12.698
Auszubildende9.918
Studenten im dualen Studium1.012
Anteil der Nachwuchskräfte (Auszubildende und Dual-Studierende) mit Übernahmeangebot in %94
Berufsbilderrund 500
Ausbildungsberufeüber 50
Vollzeitpersonen (Teilzeitkräfte werden anteilig umgerechnet)
Deutschland187.420
Europa (ohne Deutschland)84.496
Asien / Pazifik14.232
Nordamerika8.515
Übrige Welt2.539