Deutsche Bahn
zurück zur Übersicht

Der Vorher-Nachher-Effekt

Berlin gilt als sexy, aber leider auch als ziemlich dreckig. Seit 2016 arbeitet die DB daran, die Bahnhöfe dort schöner und sauberer zu machen. Die Vorher-Nachher-Bilder, zeigen, dass es wirkt.

Der Bahnhof Friedrichsfelde Ost vorher:

... und nachher: Verschönerung durch moderne Tiermotiv-Klebefolie mit Bezug zum nahegelegenen Tierpark

Der Bahnhof Friedrichstraße früher:

... und heute: farbliche Aufwertung durch künstlerisches Graffiti mit Bezug zu Berlin

Der Bahnhof Gesundbrunnen vorher:

... und nach Verschönerungskur: professionelle Graffitikunst mit Bezug zu Hertha BSC

Der Bahnhof Greifswalder Straße vorher:

... und nachher: historische Bilder mit Bezug zur Umgebung

Der Bahnhof Landsberger Allee früher:

... und heute: Anbringung einer Folie mit Rad-, Schwimm- und Konzertmotiven, beziehend auf das angrenzende Velodrom

Der Bahnhof Nöldnerplatz vorher:

... und nachher: schöne Berlin-Motive statt Gekritzel

Der Bahnhof Schönhauser Allee sah mal so aus:

... und jetzt so: mit einer historischen Fotoreihe statt Graffiti-Schmierereien

Der Bahnhof Wannsee früher:

... und heute: neue Beleuchtung für die denkmalgeschützte Haupthalle verbunden mit neuem Anstrich

Bis 2021 investiert die DB im Programm „Zukunft Bahn“ mehr als 560 Millionen Euro in Berliner Bahnhöfe. Mit „Zukunft Bahn“ soll die Bahn einfacher, komfortabler, verlässlicher und sympathischer werden. Und ein bisschen sexy natürlich auch.