Deutsche Bahn
zurück zur Übersicht

01.02.2017 Berlin

„Mein Becher für Berlin“ – Bereits 4.000 Mehrwegbecher verkauft

Mit Stand Dezember 2016 wurden bereits rund 4.000 Becher verkauft. So konnte Ende letzten Jahres der Spendenscheck über die Pflanzung von zehn Stadtbäumen feierlich übergeben werden. Der Erfolg spornt die Akteure an: Die Aktion wird auch in 2017 weitergeführt.

Im Juli vergangenen Jahres fiel am S-Bahnhof Ostkreuz der Startschuss für das Projekt „Mein Becher für Berlin“. Seitdem bietet die S-Bahn Berlin gemeinsam mit der BIO COMPANY und den Ökomärkten von Marktzeit einen nachhaltig produzierten Mehrweg-Kaffeebecher aus Bambusfasern an. Erhältlich ist der Becher zu einem Preis von 9 Euro in allen Berliner Filialen der BIO COMPANY, auf den zwei Wochenmärkten von Marktzeit sowie in den Verkaufsstellen und im Online-Shop der S-Bahn Berlin. Kundinnen und Kunden, die mit dem Mehrwegbecher ein Heißgetränk kaufen möchten, erhalten in den Märkten der BIO COMPANY 20 Cent und auf den Ökomärkten von Marktzeit 10 Cent Preisnachlass. 

Im Verkaufspreis des Bechers ist außerdem eine Spende von 2 Euro pro Becher enthalten. Dieser Betrag kommt der Kampagne „Stadtbäume für Berlin“ des Berliner Senats zu Gute.  Diese Kampagne sammelt Spenden und sorgt damit für die Pflanzung neuer Stadtbäume und stellt deren Pflege sicher, bis sie ohne Hilfe eigenständig überleben können. 

Diese Aktion soll auch im Jahr 2017 weitergehen. Die Partner von „Mein Becher für Berlin“ laden weitere Unternehmen zur Teilnahme an ihrer Aktion ein. Gerne können die Becher der Aktion zum Selbstkostenpreis inklusive der Spende an „Stadtbäume für Berlin“ bezogen werden. Im Gegenzug wird das neue Unternehmen als offizielle Verkaufsstelle auf der Website www.meinbecher.berlin sowie in die Kommunikationskanälen der Partner aufgenommen. 

Weiter Informationen unter: www.meinbecher.berlin