Deutsche Bahn
zurück zur Übersicht

03.05.2017 Berlin

Die Verabrede-App: Mit der DB Mitfahrer-App nun in fünf weiteren Bundesländern gemeinsam fahren und sparen

Mit nur wenigen Klicks Mitfahrer finden und damit Geld sparen • DB Mitfahrer-App jetzt auch für die Länder-Tickets Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern, Brandenburg-Berlin- und Niedersachsen

Als Gruppe macht Bahnfahren erst richtig Spaß – und preisgünstiger wird es auch. Für gemeinsame Fahrten wird deshalb die DB Mitfahrer-App ab sofort auch für Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern, Brandenburg-Berlin und Niedersachsen angeboten. Die App ermöglicht es, bis zu vier Mitfahrer für gemeinsame Fahrten mit den entsprechenden Länder-Tickets zu finden. So profitiert jeder Mitfahrer von einem besonders günstigen Preis.  

Mit dem Brandenburg-Berlin-Ticket können bis zu fünf Personen mit allen Nahverkehrszügen, allen Verbundverkehrsmitteln (S-, U-, Straßenbahn, Bus) und fast allen Linienbussen in den Ländern Berlin und Brandenburg (VBB- Tarifgebiet) für 29 Euro fahren. Reisen fünf Personen gemeinsam, zahlt jeder nur 5,80 Euro.

Mit dem Mecklenburg-Vorpommern-Ticket können bis zu fünf Personen mit allen Regionalzügen und S-Bahnen der Deutschen Bahn und anderer teilnehmender Eisenbahnen in Mecklenburg-Vorpommern und Hamburg fahren. Es kostet 23 Euro für den ersten Reisenden. Bis zu vier Mitfahrer bezahlen jeweils 4 Euro. Reisen fünf Personen gemeinsam, zahlt jeder nur 7,80 Euro.

Mit dem Schleswig-Holstein-Ticket können bis zu fünf Personen mit allen Nahverkehrszügen in Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern sowie Hamburg für 28 Euro für die erste Person plus 3 Euro je Mitreisender (maximal vier) fahren. Reisen fünf Personen gemeinsam, zahlt jeder nur 8,00 Euro.

• Das Niedersachsen-Ticket kostet 23 plus 4 Euro je Mitreisender (maximal 4) und gilt in den Nahverkehrszügen in Niedersachsen, Bremen und Hamburg. Bei fünf Personen, die gemeinsam reisen, zahlt jeder nur 7,80 Euro.

Alle Länder-Tickets gelten in der 2. Klasse von 9 bis 3 Uhr des Folgetags, am Wochenende, an Feiertagen und am 24. und 31. Dezember ganztags. 

So funktioniert die App 

Mit nur wenigen Klicks können sich Nutzer einer bereits bestehenden Fahrgemeinschaft anschließen oder selbst eine Gruppe gründen. Die Verbindungssuche auf der App erfolgt so einfach wie möglich: Die Mitfahrer geben ihren Start- und Zielbahnhof (für Regionalzüge und S-Bahnen) sowie Datum und Abfahrzeit ein und erhalten eine Übersicht aller Gruppen, die an diesem Tag die Strecke befahren. Ist noch keine passende Gruppe verfügbar, gründet der Nutzer einfach selbst eine. Bei der Erstellung einer neuen Fahrgemeinschaft können verschiedene Eigenschaften nach Wunsch definiert werden. So kann gezielt eine Gruppe nur für weibliche Reisende erstellt werden oder ein genauer Treffpunkt eingegeben werden. Bei der Gruppensuche werden auch Teilstrecken berücksichtigt. Zudem können Abfahrtsorte im Umkreis eines konkreten Bahnhofs gesucht werden. 

Wie ist die App entstanden? 

DB Regio hat die App in Zusammenarbeit mit einem jungen Start-up von  Studenten der TU München entwickelt. „Auf diese Weise stellen wir sicher, dass die App gerade auch bei unseren jüngeren Fahrgästen gut ankommt“, so Stefan Gierisch, Projektleiter DB Mitfahrer-App bei DB Regio. „Je mehr Personen gemeinsam reisen, desto günstiger wird es für den Einzelnen. Mit dem Angebot können wir bei unseren Fahrgästen punkten und machen es für viele jetzt noch einfacher, Geld zu sparen“, sagt Gierisch.  

Wie viele Bahnfahrer nutzen die App eigentlich? 

Die DB Mitfahrer-App nutzen bislang über 71.000 Kunden. Eine Ausweitung der App auf die weiteren Bundesländer ist zeitnah vorgesehen. DB Regio möchte dann auch das Quer-durchs-Land-Ticket sowie das Schönes-Wochenende-Ticket in die App integrieren. 

Die erweiterte DB Mitfahrer-App ist seit heute im App-Stores von Apple und im Google Play Store erhältlich.   

Mehr Informationen gibt es im Internet unter www.bahn.de/mitfahrer-app.