Deutsche Bahn
zurück zur Übersicht

31.08.2017 Berlin

In Neubrandenburg geht erster neuer Bahnsteig in Betrieb

Mehr Zeit einplanen wegen veränderten Zugangs zum Bahnsteig

Die Deutsche Bahn nimmt im Rahmen des Bauprojektes Neubau der Verkehrsstation Neubrandenburg am 1. September den ersten neuen, nördlich gelegenen Bahnsteig 1/3 in Betrieb. Der Bahnsteig ist 140 Meter lang und 55 Zentimeter hoch.

Mit der Inbetriebnahme des Bahnsteiges und den Arbeiten zum Neubau der Unterführung verändern sich die Zugangsmöglichkeiten zum Bahnsteig 1/3. Für die Baufreiheit wird die Empfangshalle des Bahnhofs gleisseitig geschlossen. Der barrierefreie Zugang zum Bahnsteig 1/3 ist durch eine neue Wegeführung aus Richtung Innenstadt kommend, rechts am Empfangsgebäude vorbei, gewährleistet. Ein Sicherungsposten sorgt mit einer Schranke dafür, dass die Gleise gefahrlos überquert werden können.

Wegen des Zugverkehrs kann es zu Wartezeiten an dieser Schranke kommen. Reisende sollten daher etwas früher am Bahnhof sein, um ihren Zug sicher zu erreichen. Der zweite Zugang zum Bahnsteig 1/3 über die Brücke in Nähe des Busbahnhofes ist von den Bauarbeiten nicht betroffen.