Deutsche Bahn
zurück zur Übersicht

01.09.2017 Berlin

Fair und mobil in die Zukunft: Deutsche Bahn beim Klima-Aktionstag in Rostock

Am 10. September Gelegenheit zur Schnäppchenjagd auf Fahrräder und Verlosung von Mecklenburg-Vorpommern-Tickets Umweltfreundliche DB-Angebote

Am Sonntag, 10. September 2017 um 15.15 Uhr versteigert das Bahnhofsmanagement Rostock gefundene Fahrräder in einer öffentlichen Auktion. Anlässlich des Klima-Aktionstages findet die Versteigerung auf der Bühne in Rostock, Lange Straße/Ecke Schnickmannstraße statt. Schnäppchenjäger haben hier eine gute Gelegenheit, einen der zehn „Drahtesel“ zu ersteigern und meist sofort loszufahren. Die ersteigerten Räder sind bar zu bezahlen.

 Der Klima-Aktionstag ist Bestandteil der europäischen Mobilitätswoche und steht in Rostock in diesem Jahr unter dem Motto "Rostock Fairteilen". Von 12 bis 17 Uhr wird am 10. September ein umfangreiches Aktionsprogramm geboten.

 DB Station&Service sowie DB Regio Nordost nutzen den Klima-Aktionstag, um umweltfreundliche Bahnangebote vorzustellen. Die mit 80 Quadratmetern Fläche größte begehbare Spielzeugeisenbahn des Landes lädt die Kleinen zum Spielen ein und die Kinder werden spielerisch an die Bahn herangeführt, denn auf der Bahn sind die Eisenbahnstrecken und großen Bahnhöfe des Landes Mecklenburg-Vorpommern abgebildet.

Für den Ausflug mit der „großen“ Bahn gibt es auf der Bühne bei einem Gewinnspiel um 12.30 Uhr und 16.00 Uhr Mecklenburg-Vorpommern-Tickets für einen Tagesausflug mit Familie oder Freunden zu gewinnen. 

Die Deutsche Bahn, die Rostocker Straßenbahn AG, der Allgemeine Deutsche Fahrrad Club (ADFC), lokale Fahrradhändler und die Rostocker Stadtverwaltung stellen Ideen und Angebote für den Stadtverkehr der Zukunft vor.

Der Klima-Aktionstag wird vom Rostocker Agenda-21-Arbeitskreis „Klimaschutz und Mobilität“ – in dem auch Vertreter der Bahn mitarbeiten - veranstaltet.