Deutsche Bahn
zurück zur Übersicht

28.09.2017 Düsseldorf

Bielefeld Hbf: Weichenerneuerungen erfordern Fahrplanänderungen im Fernverkehr

Arbeiten vom 5. bis 9. Oktober • Die meisten Fernzüge können nicht halten und werden umgeleitet • Veränderte Abfahrtgleise für die Züge

Die Deutsche Bahn erneuert in der Zeit von Mittwoch, 4. Oktober, 23.45 Uhr, durchgehend bis Montag, 9. Oktober, 4 Uhr, drei der wichtigsten und am häufigsten befahrenen Weichen im Bahnhof Bielefeld Hauptbahnhof.

Durch diese Arbeiten müssen fast alle Fernzüge (ICE und IC) aus und in Richtung Hannover über die Güterzuggleise umgeleitet werden.

Die Halte der Fernverkehrszüge in Bielefeld Hbf und an anderen Unterwegsbahnhöfen sind u. a. von der Zuglänge und dem Fahrplangefüge der anderen Nah- und Fernverkehrszüge abhängig und fallen unter Umständen aus. 

Die verringerten Bahnsteigkapazitäten im Bielefelder Hbf führen auch zu veränderten Abfahrtsgleisen der Züge im Regionalverkehr und bei den einzelnen Fernzügen.  

Von den Bauarbeiten sind auch Linien anderer Eisenbahnverkehrsunternehmen betroffen. Informationen sind dort erhältlich.

Die Fahrplanänderungen sind in den Online-Auskunftssystemen enthalten und werden über Aushänge an den Bahnsteigen bekannt gegeben. Außerdem sind sie unter bauinfos.deutschebahn.com/nrw und über die App „DB Bauarbeiten“ abrufbar. Dort kann auch ein Newsletter für einzelne Linien der DB abonniert werden. Weitere Informationen gibt es bei der Kundenhotline von DB Regio NRW unter 0180 6 464 006 (20 ct/Anruf a. d. Festnetz, Mobil max. 60 ct/Anruf) und dem kostenfreien BahnBau-Telefon unter 0800 5 99 66 55. 

>Fahrplanhinweis: RE 6, RE 78

Trotz des Einsatzes modernster Arbeitsgeräte ist Baulärm leider nicht zu vermeiden. Die Deutsche Bahn wird den Baulärm auf das unbedingt notwendige Maß beschränken und bittet die Anwohner um Verständnis für die mit den Arbeiten verbundenen Unannehmlichkeiten.

Die Reisenden werden für die Erschwernisse im Zugverkehr um Verständnis gebeten.