Deutsche Bahn
zurück zur Übersicht

11.04.2017 Leipzig

Thüringer Bahn-Nostalgie-Programm startet in die Frühjahrssaison

Mit Volldampf ins Grüne • Tickets auch als Ostergeschenk eine schöne Überraschung

Mit dem VIBA-Express startet das Thüringer Dampf-Nostalgie-Programm am 29. April nach Schmalkalden und Meiningen in die Frühjahrssaison. Weitere Fahrten führen am 1., 6. und 13. Mai mit dem „Elstertal-Express“ von Gera ins tschechische Cheb sowie am 14. Mai mit dem „Blüten-Express“ von Altenburg zur 4. Thüringer Landesgartenschau nach Apolda. Ein besonderes Erlebnis ist der „Regebogen-Express“ am 20. Mai von Gera über Erfurt nach Apolda. Das Besondere: Alle Erlöse dieser Sonderfahrt erhält die Elterninitiative leukämie- und tumorerkrankter Kinder Suhl/Erfurt e. V. Am 21. Mai geht es mit dem „Rotkäppchen-Express“  von Altenburg in das Weinanbaugebiet Saale-Unstrut nach Freyburg. Für Kindergartengruppen, Grundschulklassen und Familien dampft am 22. Mai der „Zwergen-Express“ von Gera nach Erfurt. Mit dem „Luther-Express“ kann man am 17. Juni von Jena über Erfurt und Sangerhausen zum 21. Sachsen-Anhalt-Tag in die Lutherstadt Eisleben reisen.

Tickets für einen dieser historischen  Sonderzüge sind auch eine schöne Geschenkidee zum Osterfest. Dabei kommen nicht nur Eisenbahnfreunde in den Genuss eines einmaligen Erlebnisses. Denn neben der Fahrt wird über touristische Kooperationspartner ein komplettes Tagesprogramm angeboten. Tickets sind im TicketShop Thüringen, im Internet unter www.ticketshop-thueringen.de/bahn-nostalgie-thueringen, in den Pressehäusern der Zeitungen TA, OTZ und TLZ in Thüringen sowie in den angeschlossenen Touristinformationen erhältlich. Mehr Informationen zu den Sonderfahrten, den Fahrzeugen und Fahrpläne unter www.bahnnostalgie-thueringen.de.

Das Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft hat im vergangenen Jahr den Verkehrsvertrag mit DB Regio für die Nostalgiezüge bis Ende 2021 verlängert. „Das Bahnnostalgieprogramm ist seit 19 Jahren ein Erfolg. Die Züge sind fast immer voll ausgelastet. Fahrten mit der Dampflok durch reizvolle Landschaften gelten als ein einmaliges Erlebnis. Die Nostalgiezüge sind beliebt bei Einheimischen und Gästen“, sagte Thüringens Verkehrsministerin Birgit Keller. Zum Leistungsumfang gehören künftig pro Jahr 25 Fahrten mit dem Traditionszug.  „Mit dem gemeinsamen Nostalgieprogramm bieten wir einen interessanten Einblick in die Eisenbahngeschichte und würdigen auch das umfangreiche Engagement vieler Eisenbahner und Eisenbahnfreunde bei der Wartung, Pflege und Unterhaltung der historischen Fahrzeuge“, erläutert Yvonne Woelz, Leiterin des Marktgebiets Thüringen bei DB Regio Südost.