Deutsche Bahn
zurück zur Übersicht

05.09.2017 München

Wassertreten in Bad Wörishofen

Freizeitspaß ganz im Zeichen von Pfarrer Sebastian Kneipp

Heilmittel und Schönheitselixier – wer an die Kraft des Wassers glaubt, der findet im Kurort Bad Wörishofen sein wahres Eldorado. Ganz im Sinne des berühmtesten Sohnes der Stadt lässt es sich im beliebten Kurort im Unterallgäu wunderbar kneippen. Wasserheilkunde ist das Zauberwort – praktiziert schon im alten Rom, wiederentdeckt von Pfarrer Sebastian Kneipp. In Bad Wörishofen locken über 22 Wassertret- und Armbadebecken in und um den Ort – ob bei einem Abstecher im Kurpark mit seinen Rosen- und Heilkräuter-, Duft- und Aromagärten oder bei einem entspannten Spaziergang entlang der Wertach. Mit dem Zug ist die Kurstadt ab München in gut einer Stunde zu erreichen – bequem und kostengünstig mit den Zügen von DB Regio Bayern.  

Alpenpanorama

Links

www.bad-woerishofen.de

www.bahn.de/bayern-entdecken


Fahrplan-Tipps (Verbindungen bitte vor Abfahrt prüfen; www.bahn.de)

Hinfahrt
(ab München Hbf)

Rückfahrt
(ab Bad Wörishofen)

10.20 Uhr



mit RE57408/RB57934


Umstieg in Türkheim

 


an 11.26 Uhr

18.28 Uhr

mit 
RE57951/RE57417


Umstieg in Türkheim


an 19.41 Uhr

 In Bad Wörishofen locken über 22 Wassertret- und Armbadebecken in und um den Ort.

Am 3. März 1997 wurde die Fahrkarte eingeführt, seither haben rund 130 Millionen Kunden den Freistaat mit dem beliebten Ticket bereist, insgesamt wurden rund 60 Millionen Tickets verkauft. Mehr Informationen zum Bayern-Ticket unter

www.bahn.de/bayern-ticket