Deutsche Bahn
zurück zur Übersicht

04.08.2017 Straubing

Spatenstich für den barrierefreien Ausbau des Bahnhofs Straubing

Bauzeit rund zwei Jahre und sieben Monate • erhöhte Bahnsteige, Aufzüge und neue Unterführung • Bund, Freistaat Bayern und Deutsche Bahn investieren rund 20,1 Millionen Euro

Mit einem symbolischen Spatenstich wurde heute der barrierefreie Ausbau des Bahnhofs Straubing begonnen. Das Startsignal gaben Bernd Sibler, Staatssekretär im Bayerischen Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst, Markus Pannermayr, Oberbürgermeister der Stadt Straubing und Klaus-Dieter Josel, Konzernbevollmächtigter der Deutschen Bahn AG für den Freistaat Bayern.

Bf Straubing


Damit stehen dann auch am Straubinger Bahnhof die Signale auf Zukunft Bahn: die Barrierefreiheit ist ein wichtiger Baustein um als Mobilitätsanbieter noch sympathischer, einfacher und verlässlicher zu werden.

Ab Sommer 2019 steht den Reisenden in Straubing ein moderner barrierefrei ausgebauter Bahnhof mit bedarfsgerechten Bahnsteigen und Aufzügen zur Verfügung. Der Bau einer neuen Unterführung ist ebenfalls Bestandteil der Baumaßnahmen, in die der Bund, der Freistaat Bayern und die Deutsche Bahn rund 20,1 Millionen Euro investieren (siehe Faktenblatt).

Bernd Sibler, Staatssekretär im Bayerischen Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst: „Der Freistaat Bayern investiert mit rund 4 Millionen Euro kräftig in den barrierefreien Ausbau des Bahnhofs Straubing. Durch die höhere Förderung des Freistaats ist es erfreulicherweise möglich, den Zeitplan für die Baumaßnahmen einzuhalten.“

Markus Pannermayr, Oberbürgermeister Straubing: „Wir haben in den letzten Jahren intensiv für einen modernen, barrierefreien und kundenfreundlichen Personenbahnhof gekämpft. Ich freue mich daher sehr, dass die Ausbauarbeiten nun endlich beginnen können. Mein Dank gilt allen Beteiligten, die sich mit uns für diese für die gesamte Region äußerst wichtige Maßnahme eingesetzt haben.“

Klaus-Dieter Josel, Konzernbevollmächtigter der Deutschen Bahn für den Freistaat Bayern: „Wir als Deutsche Bahn AG freuen uns sehr, heute mit diesem Spatenstich einen weiteren Schritt in die Zukunft des Bahnhofs einzuläuten. So wie hier in Straubing haben wir das Ziel, das Reisen für unsere Bahnkunden überall in Bayern Stück für Stück angenehmer und komfortabler zu machen.“