Deutsche Bahn
zurück zur Übersicht

07.08.2017 München

Kundenzufriedenheit bei DB Regio Bayern weiter gestiegen

Der Positivtrend setzt sich fort - Zufriedenheits-Index liegt über dem Vorjahr bei 74

DB Regio Bayern konnte die Zufriedenheit seiner Kunden weiter steigern. Das belegen die neuen Ergebnisse der Kundenzufriedenheitsbefragung für das 1. Halbjahr 2017. DB Regio Bayern erreicht jetzt einen Zufriedenheits-Index (ZI) von 74 Punkten und konnte sich damit gegenüber dem Vorjahr (73 ZI) nochmals steigern. „Wir sind sehr zufrieden - und wir wollen für unsere Kunden noch besser werden. Ich freue mich, dass wir gemeinsam als DB Regio Bayern auf dem richtigen Weg sind“, so Patrick Pönisch, Regionalleiter Marketing von DB Regio Bayern.

 Der Zufriedenheits-Index (ZI) ist ein statistischer Wert, der aus den Bewertungen der befragten Kunden errechnet wird. Die Kunden geben dabei Ihre Zufriedenheit in Schulnoten an (1 bis 6). Die Note „1“ entspricht 100 Punkten, jede weitere Note 20 Punkten weniger. Ein ZI von 74 Punkten entspricht somit einer „zwei“.

 Im deutschlandweiten Vergleich aller DB Regio-Regionen erreicht Bayern damit Platz 2. Die besten Werte erreicht Regio Bayern beim Thema „Informationen“: Die Bereiche „Informationen vor der Fahrt“ und „Personal und Informationen im Zug“ konnten sich teilweise leicht verbessern und erreichen jeweils einen ZI von 78. „Gerade beim Thema „Informationen“ haben wir in den letzten Jahren konsequent an Verbesserungen für unsere Kunden gearbeitet, zum Beispiel durch die Einführung unserer Streckenagent-App. Die hohen Bewertungen in diesem Bereich zeigen, dass sich unsere Arbeit lohnt“, so Pönisch. Bessere Ergebnisse erreichte Regio Bayern zudem bei den Themen „Verbindungen und Reisezeit“ und beim Thema „Pünktlichkeit“.