Deutsche Bahn
zurück zur Übersicht

10.08.2017 München

DB errichtet Ersatz-Wertstoffhof für Hauptbahnhof-Mieter

Vorabmaßnahmen für den Bau der 2. Stammstrecke • Reduzierte Fahrspur ab Paul-Heyse-Unterführung • Südlicher Gehweg gesperrt • Bushaltestelle entfällt

Die Deutsche Bahn beginnt ab Mitte August östlich der Paul-Heyse-Unterführung mit einer weiteren Vorabmaßnahme für den Baus der 2. Stammstrecke München.

Zunächst wird die ehemalige Ladenzeile an der Arnulfstraße neben dem Bahnhofsgebäude abgebrochen und die Böschung zurückgenommen. Anschließend wird der Platz vorbereitet um später den Wertstoffhof des Hauptbahnhofs dorthin zu verlegen. Dieser dient den Mietern des Hauptbahnhofs, Gastronomen und Ladengeschäfte zur Entsorgung. Der momentane Standort des Wertstoffhofs innerhalb des Empfangsgebäudes wird für die Baumaßnahmen der 2. Stammstrecke benötigt.

Ab Oktober werden dann Bohrarbeiten für eine Stützwand entlang des Gleises 36 durchgeführt. In einem späteren Schritt wird eine Sichtschutzwand rund um den Wertstoffhof errichtet. Die Arnulfstraße wird im Rahmen des Bauvorhabens bereits ab der Paul-Heyse-Unterführung in Fahrtrichtung Osten auf eine Fahrspur reduziert. Der südliche Gehweg in der Arnulfstraße wird für die Dauer der Baumaßnahme gesperrt; die Fußgänger werden signalisiert über den nördlichen Gehweg geleitet. Die Bushaltestelle entfällt.

Aktuelle Informationen zur 2. Stammstrecke München

Informationen zum Projekt 2. Stammstrecke München gibt es im Internet unter www.2.stammstrecke-muenchen.de sowie auf Twitter (@2_stammstrecke).