Deutsche Bahn
zurück zur Übersicht

24.11.2017 München

Welt-AIDS-Tag: Mit der Olympia-S-Bahn nach Augsburg für einen guten Zweck

Sonderfahrt mit einer S-Bahn der Baureihe 420 von München nach Augsburg und zurück am 2. Dezember 2017

Am 2. Dezember findet der jährliche Welt-AIDS-Tag statt, um ein Zeichen für Solidarität und Toleranz mit HIV-Infizierten zu setzen und das Thema HIV und AIDS in den Fokus zu rücken. Auch die S-Bahn München beteiligt sich bereits zum 7. Mal mit einer Sonderfahrt zum Welt-AIDS-Tag – die Erlöse daraus gehen an die Münchner Aids-Hilfe. Auf Idee und Initative von Mitarbeitern der S-Bahn München wird die beliebte Sonderfahrt alljährlich aufs Gleis gesetzt.

ET 420


Eine S-Bahn der legendären „Olympia“-Baureihe ET 420 fährt vom Ostbahnhof München über den Nord- sowie Südring nach Augsburg und zurück. Für die Verköstigung im Zug stehen Heißgetränke sowie Plätzchen und Kuchen zur Verfügung. Mitarbeiter der Münchner AIDS-Hilfe informieren an einem Infostand während der Fahrt über ihre Arbeit zur Unterstützung von Erkrankten und deren Angehörigen und über alles Wissenswerte zu HIV und AIDS.
Optional kann man die Wartezeit in Augsburg mit einem Kurzbesuch auf dem Weihnachtsmarkt ausfüllen.

Die Kosten für die Fahrt belaufen sich auf 15 Euro, Kinder unter 15 Jahren können freiwillig eine Spende geben. Fahrkarten können ausschließlich im Zug erworben werden. Alle Einnahmen aus dem Verkauf werden an die Münchner AIDS-Hilfe e.V. gespendet.

Alle wichtigen Daten im Überblick:

Abfahrt München Ost von Gleis 3: 12:59 Uhr (Einstieg ab ca. 12:52 Uhr möglich)
Fahrtroute: München Ost - Stammstrecke München - Nordring - Südring - Augsburg
Ankunft in Augsburg: 14:39 Uhr
Rückfahrt von Augsburg nach München: 16:37 Uhr
Ankunft in München Ost: 17:34 Uhr