Deutsche Bahn
zurück zur Übersicht

Die DB in der Region

Die Deutsche Bahn AG in Oberfranken

Zahlen, Daten und Fakten zur Deutschen Bahn in Oberfranken

VERKEHRSKNOTENPUNKTE
Bamberg

  • pro Tag ca. 15.000 Reisende
  • täglich 152 Nah- und 27 Fernverkehrszüge
  • Fernverkehrshaltepunkt ICE-Linie 28 München – Berlin

Lichtenfels

  • pro Tag ca. 7000 Reisende
  • täglich 17 Fernverkehrs- und 143 Nahverkehrszüge

Bayreuth

  • pro Tag ca. 6000 Reisende
  • täglich 110 Nahverkehrszüge

Hof

  • pro Tag ca. 5000 Reisende
  • täglich 130 Nahverkehrszüge

Coburg

  • pro Tag ca. 3500 Reisende
  • täglich 75 Nahverkehrszüge

Marktredwitz

  • pro Tag ca. 2500 Reisende
  • täglich 111 Nahverkehrszüge


WICHTIGE DB-UNTERNEHMENSBEREICHE IN OBERFRANKEN


DB Regio Nordostbayern

  • 595 Mitarbeiter (u.a. am Hauptsitz in Hof)
  • 60.000 Fahrgäste pro Tag
  • 16,5 Millionen Zugkilometer pro Jahr
  • 1050 Streckenkilometer
  • Wichtige Nahverkehrslinien:
    • Franken-Thüringen-Express (Stundentakt)
    • Franken-Sachsen-Express (Stundentakt)
    • Main-Saale-Express (Stundentakt)
    • Nürnberg-Pegnitz-Bayreuth-Hof-(Marktredwitz-Cheb/Hof) (Stundentakt)

DB Station&Service/Bahnhofsmanagement Oberfranken

  • 106 Stationen
  • 39 Mitarbeiter
  • Servicepersonal an den Stationen: Bamberg, Bayreuth, Lichtenfels, Hof und Marktredwitz

AKTUELLE PROJEKTE ZUR VERBESSERUNG DER BAHNINFRASTRUKTUR

  • Planungen zur Elektrifizierung des Streckenabschnitts Marktredwitz –Hof, Marktredwitz – Schirnding – Grenze Deutschland/Tschechien sowie des Abschnitts Marktredwitz – Nürnberg
  • Verkehrsprojekt Deutsche Einheit ABS 8.1: Aus- und Neubaustrecke zwischen Nürnberg – Ebensfeld – Erfurt – Leipzig/Halle und Berlin (geplante Inbetriebnahme 2017) (Gesamtinvestition: rund 10 Milliarden Euro); Neubau barrierefreie Stationen Breitengüßbach, Zapfendorf, Ebing und Ebensfeld
  • Umbau von 8 Bahnhöfen in Oberfranken bis 2019
    • Barrierefreier Umbau Bahnhof Coburg (bis 2018), Ausbau der Strecke Coburg –Creidlitz; Neubau zweier Außenbahnsteige in Creidlitz
    • Neubau Mittelbahnsteig in Marktschorgast (bis 2018)
    • Neubau zweier Außenbahnsteige in Immenreuth (bis 2016)
    • Oberkotzau: Sanierung des Treppenabgangs und des Bahnsteigzugangs Gleis 4/5 sowie Neubau aller Bahnsteige (2014 – 2017)
    • Marktredwitz: Sanierung Bahnsteig Gleis 4/5, Unterführung, Neubau Bahnsteige Gleis 1 - 3, Ergänzung Aufzug Gleis 2 - 3 , damit gesamter Bahnhof barrierefrei (bis 2019)
    • Neuenmarkt-Wirsberg: Neubau Bahnsteig Gleis 2/3, Sanierungsarbeiten restl. Anlagen - Barrierefreier Ausbau (bis 2018)
    • Münchberg: Neubau Bahnsteige, Sanierung Unterführung, Realisierung barrierefreier Ausbau derzeit noch offen


PROJEKTE DER VERGANGENEN JAHRE

  • Reaktivierung der Bahnlinie von Selb-Plößberg nach Aṧ, Neubau Mittelbahnsteig Selb Plößberg (2015) (Investition: rund 14 Millionen Euro)
  • Modernisierung der Bahnstrecke zwischen Bayreuth und Neuenmarkt-Wirsberg (2009 – 2015) (Investition: rund 23 Millionen Euro)
  • Bau einer neuen Werkhalle von DB Regio Nordostbayern mit integrierter Unterflurradsatzdrehmaschine (2013/2014) (Investition: 3,8 Millionen Euro)
  • Einführung des eTicketing-Systems Touch&Travel in Oberfranken (2013)
  • Neubau von zwei barrierefreien Außenbahnsteigen am Bahnhof Ebersdorf bei Coburg (2012) (Investition: rund eine Million Euro)
  • Elektrifizierung der Franken-Sachsen-Magistrale à 2010 – 2013: Arbeiten am letzten Abschnitt zwischen Reichenbach und Hof (Investition: rund 160 Millionen Euro)
  • Komplettierung Barrierefreiheit Bahnhof Bayreuth mit Aufzug (2013) (Investition: rund 2,6 Million Euro)
  • Neubau zweiter Außenbahnsteig Rödental (2012) (Investitionen: rund 600.000 Euro)
  • Erneuerung der Beleuchtung an den Stationen Unfriedsdorf, Wüstenselbitz und Rothenbürg (2014)
  • Sanierung der Beleuchtung in Stockau und Creußen (2014)
  • Neubau Mittelbahnsteig Selbitz (2012) (Investition: rund eine Million Euro)
  • S- Bahn: barrierefreier Ausbau der Stationen Eggolsheim, Buttenheim, Hirschaid und Strullendorf (2009)

Stand: 2017