Deutsche Bahn
zurück zur Übersicht

30.08.2017 Stuttgart

Ersatzverkehr mit Bussen zwischen Herrenberg und Böblingen beim Länderspiel Deutschland-Norwegen

Am Montag, 4. September 2017: Besucher des Fußball-Länderspiels Deutschland gegen Norwegen müssen sich auf Einschränkungen bei An- und Abreise zwischen Herrenberg und Böblingen einstellen

Die Deutsche Bahn erneuert derzeit die Gleise zwischen Böblingen und Herrenberg. Auch am Montag, 4. September 2017, dauern die Bauarbeiten unter vollständiger Sperrung der Strecke zwischen den beiden Bahnhöfen an. Die ausfallenden Züge - Fernverkehrszüge, Regionalzüge und S-Bahnen - werden durch Busse ersetzt.

Zum Weltmeisterschaftsqualifikationsspiel der deutschen Fußball-Nationalmannschaft gegen Norwegen, das am Montagabend um 20.45 Uhr in der Stuttgarter Mercedes-Benz-Arena stattfindet, ist daher trotz zusätzlicher Ersatzbusse die Platzkapazität zwischen Herrenberg und Böblingen eingeschränkt.

Die Bahn empfiehlt allen Fußballfans entlang der Gäubahn zwischen Singen und Böblingen rechtzeitig zum Spiel loszufahren und eine längere Fahrzeit auch bei der Heimfahrt einzuplanen.

Ausgeweitetes Platzangebot bei den Zügen der S-Bahn Stuttgart

Von Böblingen zum Stadion fahren die S-Bahnen der Linien S 1 im 15-Minuten-Takt und als Langzüge in maximaler Stärke.  Nach Spielschluss verkehren zusätzliche Züge der Linie S 11 ab Neckarpark im gewohnten Takt bei Fußballspielen. Bis zum regulären Betriebsschluss fahren die Linien S 2 und S 3 in maximaler Stärke als Langzüge, die Linien S 4, S 5 und S 6 mit ausgeweiterter Platzkapazität.

Informationsmöglichkeiten zu den Fahrplanänderungen:

www.deutschebahn.com/bauinfos, www.s-bahn-stuttgart.de, Aushänge an den Bahnhöfen, Kundendialog DB Regio Baden-Württemberg (Rufnummer 0711 2092-7087, montags bis freitags, 8 bis 19 Uhr), Service-Nummer der Bahn 0180 6 99 66 33 (20 ct/Anruf aus dem Festnetz, bei Mobilfunk max. 60 ct/Anruf) sowie im SWR-Text auf den Tafeln 528 und 529. Der persönliche Fahrplan für die Bauzeiten steht unter www.bahn.de/persoenlicherfahrplan zur Verfügung

Für die auftretenden Beeinträchtigungen bittet die Deutsche Bahn ihre Fahrgäste um Verständnis.