Deutsche Bahn

BEYOND1435

Heute schaffen, was morgen sein wird

Open Innovation Plattform mit Fokus auf Mobilität & Logistik

Mit dem US-amerikanischen Start-up-Investor Plug and Play hat die DB die offene Innovationsplattform BEYOND1435 initiiert, um Mobilitätsinnovationen auch abseits der Schiene zu fördern. Gemeinsam mit Industrie- und Technologiepartnern wie der Alba Group, der Siemens AG, den Schweizerischen Bundesbahnen, TUI und Bombardier Inc. verfolgt BEYOND1435 das Ziel, disruptive Start-ups zu skalieren, die das Potential haben, eine weitreichende, branchenübergreifende Entwicklung anzuschieben. Durch die einmalige und visionäre Herangehensweise werden gemeinsam Branchen-Assets und Know-How zusammengeführt, um mit weltweit führenden Mobilitäts- und Tech-Startups längerfristig zusammenzuarbeiten.

2018 startet die DB ebenfalls unter dem Dach von BEYOND1435 das konzernweite Intrapreneurship-Programm. Mitarbeiter erhalten das Rüstzeug, um ihr digitales Geschäftsmodell zunächst ohne unternehmerisches Risiko zu entwickeln und später als ausgegründetes Start-up zum Fliegen zu bringen. Dabei stehen den Mitarbeitern professionelle Coaches und Gründungsexperten zur Seite.

Ob externe oder interne Start-ups - die Deutsche Bahn Digital Ventures GmbH fördert über Minderheitsbeteiligungen gezielt neue datenbasierte Geschäftsmodelle. Bis 2019 stehen rund 100 Millionen Euro Wagniskapital dafür bereit. Neben dem Technologiefokus auf Big Data, Künstliche Intelligenz und IoT liegt das Hauptaugenmerk auf der Marktveränderungskraft, die Gründer zeigen und ihre Fähigkeit, zukunftsweisende Kundenlösungen in den drei Feldern Mobilität, Logistik und Smart City breit zu etablieren.