Skyports

Stage

Stage

zurück zur Übersicht

Skyports

Vernetzung der Schiene mit Liefer-Drohnen und Flugtaxis

Das 2017 gegründete Londoner Startup ist Entwickler und Betreiber von Drohnenlandeplätzen. Von der Ladeinfrastruktur über die Passagier- und Güterabfertigung bis zu Rechts-, Sicherheits- und Wartungsaspekten organisieren die Experten Drohneneinsätze. Für die DB stehen die weitreichenden Potentiale der Drohnentechnologie für ihre Kunden im Fokus.

Die Weiterentwicklung der Drohnentechnologie erforscht die DB bereits in dem von der EU unterstützten Modellprojekt „Urban Air Mobility“ mit dem Testfeld in Ingolstadt. Schon seit 2015 lässt die DB selbst regelmäßig Multicopter aufsteigen, unter anderem zur Vegetationskontrolle entlang der Bahntrassen oder zur Inspektion von Brücken und Bauwerken.

Das junge britische Unternehmen ist die zwölfte Beteiligung des Startup-Fonds der Deutschen Bahn.