IT-Chefin Christa Koenen eröffnet die solutions.hamburg

Stage

zurück zur Übersicht

IT-Chefin Christa Koenen eröffnet die solutions.hamburg

Keynote "Eine starke IT für eine starke Schiene"

Die IT-Chefin der Deutschen Bahn hält die Keynote bei der diesjährigen solutions.hamburg, dem größten IT- und Digitalisierungskongress Deutschlands. Christa Koenen, Geschäftsführerin der DB Systel GmbH – dem internen IT-Dienstleister der Bahn – und CIO des DB-Konzerns, eröffnet am ersten Kongresstag, dem 11. September 2019 Punkt 10 Uhr das Programm auf dem Track „Embracing Digital Transformation“. In ihrem Vortrag „Eine starke IT für eine starke Schiene“ gibt Christa Koenen Einblicke in die neue Rolle der IT in einem Unternehmen mit über 180-jähriger Geschichte, das heute wieder genauso bedeutend für die Gesellschaft und die Wirtschaft ist wie zu Zeiten der ersten industriellen Revolution, als die Dampfmaschine und die Bahn alles veränderten.  

Heute ist der Klimaschutz das Top-Thema in Politik und Wirtschaft. Die Bahn als energieeffizientestes und umweltfreundlichstes Verkehrsmittel ist bereits jetzt Teil der Lösung. Damit sie bis 2030 doppelt so viele Fahrgäste allein im Fernverkehr ans Ziel bringen kann, braucht es nicht nur mehr Züge und mehr Infrastrukturinvestitionen, sondern auch eine starke IT. Die IT wird im Zuge der Digitalisierung geradezu zum Wegbereiter für neue Angebote auf der Schiene – mit Data Lakes, Blockchain und Selbstorganisation. Zum agilen Arbeiten im IT-Bereich der Deutschen Bahn mit allein 4.400 Mitarbeiter*innen gibt Christa Koenen persönliche Einblicke und teilt auf der solutions.hamburg nach rund fünf Jahren Selbstorganisation ihre Erfahrungen.  

An insgesamt drei Tagen bietet die solutions.hamburg mehrere hundert Vorträge, Workshops und Netzwerkveranstaltungen. Speaker und Teilnehmer befassen sich mit aktuellen Fragen zu Digitalisierung und Technologieentwicklung in ihrer gesamten thematischen Breite und inhaltlichen Tiefe.  

Seit vier Jahren findet die solutions.hamburg in einer der außergewöhnlichsten Locations Hamburgs statt, der internationalen Kulturfabrik auf Kampnagel. Auf dem Gelände, auf dem früher die Kräne für den Hamburger Hafen gefertigt wurden, befinden sich nun verschiedene Vortragsräume und Hallen. Der Charme industrieller Produktion vermischt mit den modernen Herausforderungen der Digitalisierung und gibt dem Kongress ein einzigartiges Feeling.