Allgemeine Bedingungen für die Nutzung von Autoreisezug-Terminals

Stage

zurück zur Übersicht

Allgemeine Bedingungen für die Nutzung von Autoreisezug-Terminals

Die DB Station&Service AG bietet den EVU/ZB an ausgewählten Standorten die Nutzung von Terminals zur Verladung von Fahrzeugen (PKW/Motorräder) auf Autoreisezüge gemäß Anlage 2 INBP-BT an. Für die Nutzung wird ein einheitliches ein Entgelt erhoben.

Das einheitliche Entgelt je Standort mit Autoreisezug-Terminal beträgt 626,56 Euro je Nutzung (zzgl. gesetzlicher USt.). Die Nutzung von Autoreisezug-Terminals ist an folgenden Standorten möglich:

  • Düsseldorf Hbf
  • Hamburg-Altona
  • Lörrach Hbf
  • München Ost

Das Entgelt fällt je Nutzung an. Es ist kostenorientiert gebildet und von der Bundesnetzagentur genehmigt. Die Entgeltgrundsätze sind Bestandteil der Infrastrukturnutzungsbedingungen Personenbahnhöfe Besonderer Teil (INBP-BT), gültig ab dem 01.04.2019, und können unter Ziffer 4. der Anlage 2 INBP-BT eingesehen werden.  

Die Ausstattungsmerkmale der einzelnen Autoreisezug-Terminals sowie ein Anmeldeformular für Nutzungen von Autoreisezug-Terminals gemäß Ziffer 3. der Anlage 2 INBP-BT sind im Downloadbereich abrufbar.