So werden Sie Lieferant bei der DB AG

Stage

Stage

So werden Sie Lieferant bei der DB AG


Wir ge­währ­leis­ten welt­weit die wirt­schaft­li­che, ter­min- und qua­li­täts­ge­rech­te Ver­sor­gung der Ge­schäfts­fel­der mit Ma­te­ri­al, In­ves­ti­ti­ons­gü­tern und Dienst­leistungen und si­chern da­mit die In­no­va­ti­ons­fä­hig­keit so­wie den nach­hal­ti­gen Er­folg der DB am Markt.

Wir laden Sie hiermit herzlich dazu ein, sich auf dieser Seite einen Überblick über unsere Beschaffungs-Bereiche zu verschaffen. Nachfolgend haben wir sämtliche Informationen für Sie zusammengefasst, welche Sie unterstützen sollen mit uns ins Geschäft zu kommen.

Informationen zur Registrierung in unserem Lieferantenmanagement-Tool SMaRT erhalten Sie hier:
Registrierung SMaRT

Zur direkten Teilnahme an Ausschreibungen und Vergaben nutzen Sie bitte unser Bieterportal:
Bieterportal der Deutschen Bahn AG

Mehr Informationen zu SAP Ariba bei der DB AG finden Sie hier:
SAP Ariba bei der DB AG


Allgemeine Bedarfe und Leistungen

Im Bereich Allgemeine Bedarfe und Leistungen wird die Versorgung von Beschaffungsgütern unterschiedlichster Art sichergestellt.

Zur Qualifizierung von Lieferanten hat die DB AG für verschiedene Lieferungs- und Leistungsbereiche ein Qualifizierungssystem gemäß § 48 SektVO (nachfolgend Präqualifikationsverfahren – PQ-Verfahren genannt) eingerichtet. Mit den PQ-Verfahren wird sichergestellt, dass fachkundige, leistungsfähige sowie zuverlässige Unternehmen vergabeunabhängig identifiziert werden, die am Wettbewerb teilnehmen wollen. Nach erfolgreicher Präqualifizierung besteht kein Anspruch auf einen Auftrag.

Für alle anderen Lieferungs- und Leistungsbereiche erfolgt die Prüfung auf Eignung von Lieferanten i.d.R. im Rahmen der Vergabeverfahren. Vergaben erfolgen nach den jeweiligen vergaberechtlichen Grundlagen.

Sie wollen Lieferant für Allgemeine Bedarfe und Leistungen werden? Dann schauen Sie sich um und finden heraus in welchem Lieferungs- und Leistungsbereich Sie tätig werden können. Um sich als Lieferant zu registrieren, finden Sie nachfolgend den entsprechenden Link zu unserem Managementtool SMaRT. Dort können Sie Angaben zu Ihrer Firma hinterlegen und Warengruppen entsprechend Ihrem Leistungsportfolio auswählen. Nach erfolgreicher Registrierung finden Sie in SMaRT Dokumente, die wir nur registrierten Lieferanten zur Verfügung stellen.


  • Baumaterial
  • Büroverbrauchsmaterial
  • Druckplatten und Zubehör
  • Fahrzeugbeschichtung, -beschriftung und -folien (mit PQ Verfahren)
  • Holz
  • Kunststoffe und Isolierungen
  • Lacke, Isolierlacke, Brandschutzfarben, permanente Schutzschichten
  • Material für Gebäudetechnik
  • Nichteisenmetalle (mit PQ Verfahren)
  • Persönliche Schutzausrüstung (mit PQ Verfahren)
  • Reinigungsmittel, Beschichtungs- und Klebstoffe (Teils mit PQ Verfahren)
  • Reinigungs- und Pflegemittel für Fahrzeuge, Graffiti-Entfernungsmittel (mit PQ Verfahren)
  • Schweißmaterial für Schienenschweißungen, Isolierstücke
  • Schweißzusatz, allgemeines Schweiß- und Lötmaterial, Elektroden, Spritzdraht, Schweißpulver
  • Stahldraht, angearbeitete Lang- und Flacherzeugnisse
  • Stoffe zur Reinigung, Desinfektion und Wasseraufbereitung
  • Streu- und Schleifmittel
  • Technische Gase und Kältemittel
  • Unternehmensbekleidung (mit PQ Verfahren)
  • Verbindungselemente, Rohre und Kleineisen (mit PQ Verfahren)
  • Verpackungs- und Transportmaterial Walzstahl (mit PQ-Verfahren)
  • Walzstahl, Profilstahl, Stahlbleche (mit PQ Verfahren)

  • Arbeiten an Entwässer.- /Abwasseranlagen
  • Beraterleistungen (mit PQ-Verfahren)
  • Dienstleistungen Sonstige
  • Druckleistungen
  • Finanzdienstleistungen
  • Kampfmittelsondierung
  • Marketing und Kommunikation, Film, Foto, Marktforschung
  • Messe/Event
  • Montage Scheiben/Beschichtung am Fahrzeug
  • Ökologische Altlasten
  • Planungsleistungen für maschinentechnische Anlagen (mit PQ-Verfahren)
  • Reinigen
  • Reisedienstleistungen
  • Sicherungsdienstleistungen (mit PQ-Verfahren)
  • Tankreinigung
  • Vegetationskontrolle (mit PQ-Verfahren)
  • Verwerten-Beseitigen-Sanieren (VBS)
  • Werbemittel Winterdienst
  • 50Hz-Material und Zubehör
  • Feuerlöscher und Brandschutzartikel
  • Küchengeräte
  • Möbel
  • Werkzeuge, Geräte und Zubehör
  • IT-Dienstleistungen
  • Software
  • Telekommunikation
  • IT-Hardware
  • Ausstattungen für Rangierbahnhöfe, Abstellanlagen und Fahrweg
  • Baumaschinen
  • Containerkräne,  Schiebebühnen, Drehscheiben
  • Förder-, Umschlagtechnik und Raumsysteme
  • Fördertechnik und Ausrüstungen Personenverkehrsanlagen
  • Hebeböcke, Hubstraßen
  • maschinentechnische Anlagen zur Fahrzeugbehandlung
  • maschinentechnische Anlagen zur Fahrzeuginstandhaltung
  • Planung Maschinen/masch. Anlagen und Werkanlagen (mit PQ-Verfahren)
  • Technik für Logistik Technisches Facilitymanagement  -  Instandhaltung und Ersatzteile maschinell, sowie Hausmeisterdienste und Objektmanagementleistungen

Im Bereich der Beschaffung von Omnibussen ist ein Qualifizierungssystem gemäß §48 SektVO eingerichtet. Die Verfahrensregeln und die Musterfragen zum Präqualifikationssystem finden Sie unter folgendem Link:

Im Bereich der Beschaffung von Ersatzteilen und Instandhaltungsleistungen Bus werden Lieferanten in der Regel im Rahmen einer konkreten Vergabe qualifiziert. Die Basisinformationen zur Lieferantenqualifizierung und aktuelle Vergaben (Öffentlich Verfahren) finden Sie unter folgenden Links:

Basisinformationen zur Lieferantenqualifizierung

Öffentliche Verfahren



Infrastruktur

Sie möchten eine der unten aufgeführten Leistungen für uns anbieten? 

  • Architekten- und Ingenieurleistungen
  • Bestandstechnik, LST & Telekommunikation
  • Digitale Infrastruktur
  • Elektrotechnik
  • Hochbau, Gebäude, Personenverkehrsanlagen
  • Infrastrukturmaterial, Logistik- & Entsorgungsleistungen
  • Konstruktiver Ingenieur- und Tiefbau (KITB)
  • Oberbau
  • Sicherungsleistungen, Bauaffine Dienstleistungen

Dann sind Sie hier genau richtig!

Um sich als (Neu-) Lieferant zu registrieren, nachfolgend der entsprechende Link zu unserem Managementtool SMaRT. Im SMaRT-Tool können Sie Angaben zu Ihrer Firma hinterlegen und Warengruppen entsprechend Ihres Leistungsportfolios auswählen.

Für einige der oben aufgelisteten Leistungen (Warengruppen) sind Präqualifikationen bzw. Qualitätssicherungsmaßnahmen notwendig. Nähere Informationen dazu finden Sie unter den nachfolgenden Reitern.

Um zukünftig ein Vertragsverhältnis mit uns eingehen zu können, ist für viele der o.g. Bereiche eine Präqualifikation Geschäftsvoraussetzung. Konkrete Informationen zur PQ-Beantragung finden Sie unter nachstehendem Link.

Möchten Sie Leistungen (Warengruppen) für uns anbieten, welche keiner Präqualifikation bedürfen, so registrieren Sie sich bitte in unserem Lieferantenmanagement-Tool SMaRT unter dem nachstehenden Link:

Registrierung SMaRT

Um zukünftig ein Vertragsverhältnis mit uns eingehen zu können, ist für viele der o.g. Bereiche eine Bewertung der Qualitätsfähigkeit (Q-Einstufung) und/oder  eine Herstellerbezogene Produktqualifizierungen (HPQ) die Geschäftsvoraussetzung.

Konkrete Informationen zur Qualitätssicherung finden Sie unter nachstehendem Link: Qualitätssicherung Beschaffung Infrastruktur

Bestellung DB-Richtlinien
In der nachfolgenden Exceltabelle finden Sie die aktuellen Richtlinien und -preise (Angaben ohne Gewähr): Artikelverzeichnis Dezember 2020 (extern)

Bitte wenden Sie sich formlos per E-Mail mit Ihren gewünschten Richtlinien-Bestellungen an: DZD-Bestellservice@deutschebahn.com.

Beachten Sie in Ihrer Anfrage-E-Mail, dass Ihre Rechnungsdaten sowie Ihre Lieferadresse mitgeteilt werden, da einige Richtlinien derzeit nur in Papierform vorliegen und postalisch zugestellt werden. Sollten die Richtlinien digital vorliegen, geben Sie in Ihrer Anfrage-E-Mail gerne an, diese als PDF erhalten zu wollen.

Kurzanleitung zum Lieferantenmanagement-Tool SMaRT
Kurzanleitung SMaRT

Fachstelle Bauüberwachung 
Fachstelle Bauüberwachung

Aktuelle Dokumente und Vorlagen zum Download
Downloadbereich

Informationen DB Netz AG (Quality Gates, Nachtragsplattform, Arbeitsschutz)
Internetauftritt DB Netz AG

Projektvorschau Brücken, Oberbau und Oberleitung

In der Übersicht finden Sie einen detaillierten Überblick der Projekte, die im Zeitraum 2021-2025 in den in den o.g. drei Gewerken geplant sind.


Änderungen in der Präqualifikation Infrastruktur ab 01.07.21

Ab 01.07.2021 entfällt bei der Nutzung eines ecoVadis Ratings in der PQ die Rückerstattung von 150 €. Alle anderen Vorteile bleiben erhalten. (siehe Infochart)


Monatliche Lieferantensprechstunde


NEuPP

  • Erster gemeinsamer Erfahrungsaustausch der NEuPP-Coaches aus DB und Bauwirtschaft
  • Einladung zum 1. Online-Treffen der NEuPP-Coaches am Dienstag, 14.09.2021von 13:00 Uhr bis 15:30 Uhr


Anmeldungen zum Erfahrungsaustausch der NEuPP-Coaches

Sofern Sie sich nicht über einen Verband der Bahn- und Bauwirtschaft anmelden, steht Ihnen HIER unter dem Punkt NEuPP der Kalenderlink zur Verfügung.

  • Klicken Sie bitte auf den Link, öffnen Sie die Datei und speichern den Termin in Ihrem Kalender ab.

Weitere Informationen zur Zukunftsinitative Bahnbau (ZIB) und der damit verbundenen Implementierung von NEuPP-Coaches auf Seiten der Bauvertragspartner finden sie in diesem PDF.

Bei weiteren Fragen wenden sich bitte an Frau Jessica Schälicke.
jessica.schaelicke@deutschebahn.com

Neue standardisierte Anforderungen in der Kostenplanung in iTWO DB

Anmeldungen zur Vorstellung und Fragerunde KoPI der DB Netz AG

Erfahren Sie, wie die Bearbeitung der Kostenplanung in Infrastrukturprojekten, mit den neuen Standards der DB Netz AG, deutlich einfacher und strukturierter umzusetzen ist. Die Vorstellung und Fragerunde erfolgt live im Projektsteuerungssystem iTWO der DB Netz AG als digitale Veranstaltung.

Klicken Sie bitte auf einen der oberen Links, öffnen Sie die Datei und speichern den Termin in Ihrem Kalender ab.

Weitere Informationen zum Thema KoPI finden Sie in diesem PDF. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Herrn Hans-Peter Reiche oder an Herrn Dr. Jesús-Alfredo Sandoval-Wong.

Hans-Peter.Reiche@deutschebahn.com

Jesus-Alfredo.Sandoval-Wong@deutschebahn.com




Schienenfahrzeuge und Schienenfahrzeugteile

Als Produktbereich Beschaffung Schienenfahrzeuge und Schienenfahrzeugteile sind wir für das technische, qualitative und kaufmännische Management  bei der  Beschaffung von Schienenfahrzeugen und -teilen für den DB Konzern zuständig. Wir beschaffen für die DB alle Fahrzeuge im Regional-, Fern- und Güterverkehr sowie Spezialfahrzeuge. Nähere Informationen zu unseren Anforderungen an Ihr Produkt/Leistung oder zu unserer Qualitätssicherung finden Sie unter den nachfolgenden Reitern Fahrzeuge, Fahrzeugteile, Vermietung von Fahrzeugen, Umbau-/Instandsetzungsleistungen und Qualitätssicherung.

Um Lieferant der Deutschen Bahn AG zu werden, müssen Sie sich als Lieferant bei uns registrieren und in Abhängigkeit von unseren Anforderungen an die von Ihnen angebotenen Produkte qualifizieren. Die wichtigsten Qualifizierungen finden Sie unter dem Reiter Qualitätssicherung.

Um sich als Lieferant zu registrieren, finden Sie nachfolgend den entsprechenden Link zu unserem Managementtool SMaRT. Im SMaRT-Tool können Sie Angaben zu Ihrer Firma hinterlegen und Warengruppen entsprechend Ihrem Leistungsportfolio auswählen. Nach erfolgreicher Registrierung finden Sie in SMaRT Dokumente, die wir nur registrierten Lieferanten zur Verfügung stellen. 

Aktuelle Vergaben finden Sie auf unserem Bieterportal. Nutzen Sie dieses bitte zur direkten Teilnahme an Ausschreibungen und Vergaben.

Ergänzende Informationen finden Sie hier.

Sie sind Hersteller von Schienenfahrzeugen für den Personen- und Güterverkehr bzw. für die Instandhaltung der Schieneninfrastruktur und wollen Ihre Produkte der Deutschen Bahn AG anbieten? Dann sind Sie bei uns genau richtig. Denn wir beschaffen für die Deutsche Bahn AG sämtliche Fahrzeuge im Regional-, Fern- und Güterverkehr sowie Spezialfahrzeuge für die Infrastruktur.


Registrierung
Über diesen Link können Sie sich als neuer Lieferant in unserem Tool für Lieferanten registrieren (SMaRT).

Aktuelle Vergaben der DB
Alle aktuellen öffentlichen Vergaben der DB können Sie hier einsehen.

Vergabeportal​
Wenn Sie als Lieferant der Deutschen Bahn AG registriert sind, können Sie bei entsprechender Eignung über unser Vergabeportal an unseren EU-weiten Vergaben teilnehmen.

Güterwagenkatalog
Güterwagen unterschiedlichster Art sind im Einsatz. In unserem Güterwagenkatalog können Sie einsehen, ob auch Sie mit Ihrem Produkt in unseren Fuhrpark passen​. 

Qualität
An die Beschaffung von Schienenfahrzeugen sind hohe Sicherheitsanforderungen und ausgeprägte Qualitätserwartungen gestellt. Alle relevanten Informationen finden Sie hier.

Wir beschaffen Fahrzeugteile für Schienenfahrzeuge und setzen dabei auf eine langfristige Partnerschaft zu unseren weltweiten Lieferanten. Dabei führen wir Rahmenvertragsvergaben durch, von welchen die Instandhaltungswerke unserer Bedarfsträger in Deutschland abrufen.

Unser Bereich ist in verschiedenen Warengruppenteams organisiert, welche angelehnt an DIN EN 15380-2 in folgende Produktgruppen aufgeteilt sind:

  • Radsatz
  • Fahrwerk (ohne Radsatz)
  • Mechanische Bremse  
  • Fahrzeugkasten, -verbindungen, -ausbau
  • Klimatisierung, Teile für Netzfahrzeuge
  • Türen, Einstiege
  • Informationseinrichtungen, Telematik, Kabel, Beleuchtung 
  • Interieur
  • Neben-/Hilfsbetriebsanlagen; Pneumatik, Hydraulik, Akku 
  • Verbrennungsmotore
  • Leistungselektronik, Fahrmotore, Getriebe
  • Stromabnehmer, Leit-, Sicherungstechnik, Fahr-/Bremssteuerung

Registrierung
Über diesen Link können Sie sich als neuer Lieferant in unserem Tool für Lieferanten registrieren (SMaRT).

Aktuelle Vergaben der DB
Alle aktuellen öffentlichen Vergaben der DB können Sie hier einsehen.

Vergabeportal​
Wenn Sie als Lieferant der Deutschen Bahn AG registriert sind, können Sie bei entsprechender Eignung über unser Vergabeportal an unseren EU-weiten Vergaben teilnehmen.

Güterwagenkatalog
Güterwagen unterschiedlichster Art sind im Einsatz. In unserem Güterwagenkatalog können Sie einsehen, ob auch Sie mit Ihrem Produkt in unseren Fuhrpark passen​. 

Qualität
An die Beschaffung von Schienenfahrzeugen sind hohe Sicherheitsanforderungen und ausgeprägte Qualitätserwartungen gestellt. Alle relevanten Informationen finden Sie hier.

Gelegentlich entstehen zeitlich begrenzte Bedarfsspitzen für Schienenfahrzeuge, die flexibel gedeckt werden müssen. Wenn Sie ein Vermieter von Schienenfahrzeugen sind, können Sie sich gerne an uns wenden. Denn wir kümmern uns um die Anmietung sämtlicher Fahrzeuge im Regional-, Fern- und Güterverkehr der DB AG.

Registrierung
Über diesen Link können Sie sich als neuer Lieferant in unserem Tool für Lieferanten registrieren (SMaRT).

Aktuelle Vergaben der DB
Alle aktuellen öffentlichen Vergaben der DB können Sie hier einsehen.

Vergabeportal
Wenn Sie als Lieferant der Deutschen Bahn AG registriert sind, können Sie bei entsprechender Eignung über unser Vergabeportal an unseren EU-weiten Vergaben teilnehmen.

Güterwagenkatalog
Güterwagen unterschiedlichster Art sind im Einsatz. In unserem Güterwagenkatalog können Sie einsehen, ob auch Sie mit Ihrem Produkt in unseren Fuhrpark passen​.

Sie sind Betreiber einer Werkstatt für Instandsetzung von Schienenfahrzeugen oder bieten Ingenieursdienstleistungen für Schienenfahrzeuge an? Wir kümmern uns um die Beschaffung von Umbau- und/oder Instandsetzungsleistungen für sämtliche Fahrzeuge im Regional-, Fern- und Güterverkehr der DB AG und beschaffen zudem entsprechende ingenieursnahe Dienstleistungen.

Wenn auch Sie Ihre Werks- bzw. Dienstleistungen auch der Deutschen Bahn AG anbieten wollen, können Sie sich gerne über unser Tool SMART als zukünftiger Partner registrieren. Wenn Sie die Mindestvoraussetzungen erfüllen, werden wir zeitnah mit Ihnen weitergehende Gespräche führen und auch Ihre Werkstatt evaluieren. Über diesen Link gelangen Sie zum Registrieren.


Präqualifikationsverfahren (PQ-Verfahren) für Instandsetzungsleistungen an Nah- und Fernverkehrszügen
Sie können sich auch an den laufenden PQ-Verfahren für die Instandsetzungsleistungen an Nah- und Fernverkehrszügen beteiligen. Wenn Sie die kaufmännischen und technischen Voraussetzungen mitbringen, nehmen wir Sie gerne in den Pool qualifizierter Instandhalter auf. Informationen zu den PQ-Verfahren erhalten Sie über diesen Link.

Registrierung
Über diesen Link können Sie sich als neuer Lieferant in unserem Tool für Lieferanten registrieren (SMaRT).

Aktuelle Vergaben der DB
Alle aktuellen öffentlichen Vergaben der DB können Sie hier einsehen.

Vergabeportal​
Wenn Sie als Lieferant der Deutschen Bahn AG registriert sind, können Sie bei entsprechender Eignung über unser Vergabeportal an unseren EU-weiten Vergaben teilnehmen.

Qualitätssicherung für Schienenfahrzeuge und Schienenfahrzeugteile 
(Liste güteprüfpflichtige Produkte Schienenfahrzeuge)
Unsere wichtigsten Anforderungen an die Qualität der Produkte, die wir von Ihnen beschaffen, beschreiben wir in den sogenannten "Listen güteprüfpflichtiger Produkte". Die aktuell gültigen Versionen finden Sie als registrierter Lieferant hier.


Weiterführende Informationen für neue und registrierte Lieferanten

  • Auditierung neuer und aktiver Lieferanten
  • Herstellerbezogene Produktqualifikation für bestimmte Fertigungsverfahren
  • Lieferantenwicklung
  • Spezielle, auftragsabhängige Qualifizierungen für die Fügetechnik Schweißen
  • Spezielle, auftragsabhängige Qualifizierungen für die Fügetechnik Kleben
  • Erstmusterprüfungen
  • Quality Gates
  • Fertigungsüberwachung im Herstellprozess von Schienenfahrzeugen
  • So führen wir vertragliche Abnahmeprüfungen an Schienenfahrzeugen durch
  • Qualitätsabhängige Lieferantenüberwachung bei Lieferanten, die Fahrzeugteile liefern
  • Hier können Sie die vorgenannten QS-Leistungen beauftragen


  • Quality Engineering bei der Herstellung von Schienenfahrzeugen für die Deutsche Bahn AG
  • Entwicklungsbegleitung
  • Design Review
  • Softwareentwicklung
  • Typprüfung


Auditierung neuer und aktiver Lieferanten
Bevor Sie sicherheitsrelevante Produkte an uns liefern können, ermitteln wir Ihre qualitativen Fähigkeiten. Die Bewertung beinhaltet eine detaillierte Feststellung von Chancen und Risiken sowie eine Ableitung von Maßnahmen vor und in der Auftragsabwicklung zur beiderseitigen Risikominimierung. Die Bewertung beinhaltet auch eine Prognose der Leistungsfähigkeit und kann durch Kapazitätsbewertungen ergänzt werden. Für die Auditierung verwenden wir Fragenkataloge. Diese stehen Ihnen als registrierter Lieferant in deutsch und englisch zur Verfügung. Unsere Auditoren passen diese Fragenkataloge individuell auf Ihr Unternehmen und Ihre Strukturen an. Sie können uns Ihre aktuellen IRIS-Auditberichte zur Verfügung stellen. Je nach Ergebnis kann das zum Abschmelzen der Anzahl der Fragen führen.

Für Produkte mit besonderen Produktionsverfahren, wie zum Beispiel Schmieden und Gießen, sind ergänzende Qualifizierungen erforderlich – siehe nächstes Kapitel "HPQ". Für die Fügetechniken Schweißen und Kleben sind auftragsbezogen weitere Qualifizierungen erforderlich.

Bei der Auditierung arbeiten wir mit anderen Bahnen zusammen. Nähere Informationen finden Sie hier: cross-acceptance-of-supplier-audits


Herstellerbezogene Produktqualifikation (HPQ) für bestimmte Fertigungsverfahren
Sie sind Hersteller von sicherheitsrelevanten HPQ-pflichtigen Schienenfahrzeugteilen und wollen diese direkt oder indirekt (Systemhaus, o.ä.) an die Deutsche Bahn AG liefern? Weiterführende Informationen zu Inhalten, Durchführung und Geltungsbereichen einer HPQ sind im Infoblatt HPQ dargestellt. Einen Antrag können sie bequem per E-Mail an "HPQ-SFZ@deutschebahn.com" stellen; wir senden Ihnen anschließend ein Angebot.

Bitte nutzen Sie je nach angebotenem Produkt, einen der drei folgenden Anträge:

Weitere Informationen erhalten Sie in unserem Informationsblatt HPQ.

Die HPQ-Prüfspezifikation finden Sie hier.


Lieferantenentwicklung
Uns liegen langfristige und partnerschaftliche Vertrags- und Lieferbeziehungen am Herzen. Wir können Sie dabei individuell unterstützen, Ihre und unsere Qualitätsziele zu erreichen. Dies tun wir, wenn Sie mindestens bei uns registriert sind oder bereits in einem Vertragsverhältnis mit uns stehen und neue Produkte oder Dienstleistungen anbieten wollen. Außerdem hilft uns das gemeinsame Vorgehen, beiderseitige Risiken beim Eingehen einer Liefer- und Leistungsbeziehung möglichst gering zu halten. Wenn Sie Bedarf haben, wenden Sie sich bitte an Ihren DB-Einkäufer.


Spezielle, auftragsabhängige Qualifizierungen für die Fügetechnik Schweißen
Sie sind Hersteller oder Lieferant von geschweißten Schienenfahrzeugteilen und wollen diese direkt oder indirekt (z. B. über ein Systemhaus) an die Deutsche Bahn AG liefern? Oder Sie wollen schweißtechnische Instandhaltungsleistungen für die Deutsche Bahn AG erbringen? Eine wesentliche Voraussetzung dafür ist die Schweißtechnische Bauweisenprüfung (STBP) Teil 1 und Teil 2. Weiterführende Informationen zu den Rahmenbedingungen sowie Kontaktdaten für eventuelle Rückfragen erhalten Sie in den folgenden Unterlagen.  

Merkblatt Anforderungen der DB AG nach der DB-Richtlinie 951.0010 

Merkblatt Schweißtechnische Bauweisenprüfung durch die DB AG nach der DB-Richtlinie 951.0010

Liste der Fertigungsstandorte für geschweißte Bauteile und -gruppen von Schienenfahrzeugen für DB–Aufträge

Leistungsbeschreibung für geschweißte Schienenfahrzeugteile 

Merkblatt Anforderungen für die schweißtechnische Instandsetzung von DB-Schienenfahrzeugen außerhalb der DB AG 

Leistungsbeschreibung für die schweißtechnische Instandsetzung von DB-Schienenfahrzeugen


Spezielle, auftragsabhängige Qualifizierungen für die Fügetechnik Kleben
Sie sind Hersteller oder Lieferant von Schienenfahrzeugteilen mit Klebverbindungen nach DIN 6700 oder von Schienenfahrzeugteilen, welche für die Verklebung nach DIN 6700 vorgesehen sind, und wollen diese direkt oder indirekt (z. B. über ein Systemhaus) an die Deutsche Bahn AG liefern? Oder Sie wollen klebtechnische Instandhaltungsleistungen für die Deutsche Bahn AG erbringen?

Eine wesentliche Voraussetzung dafür ist die Klebtechnische Bauweisenprüfung, bestehend aus der klebtechnischen Konstruktionsprüfung (KKP) und der klebtechnischen Fertigungsprüfung (KFP).

Weiterführende Informationen zu den Rahmenbedingungen sowie Kontaktdaten für eventuelle Rückfragen erhalten Sie in den folgenden Unterlagen.  

Merkblatt Anforderungen der DB AG für das Kleben im Schienenfahrzeugbau nach DB-Richtlinie 951.0040 

Merkblatt Klebtechnische Bauweisenprüfung durch die DB AG nach DB-Richtlinie 951.0040

Leistungsbeschreibung für Schienenfahrzeugteile mit Klebverbindungen

Merkblatt Anforderungen für die klebtechnische Instandsetzung von DB-Schienenfahrzeugen außerhalb der DB AG


Erstmusterprüfungen
Die Durchführung von Erstmusterprüfungen (EMP, engl. first article inspection - FAI) wird von Ihnen als Lieferant bestimmter sicherheitsrelevanter Schienenfahrzeugteile von der DB AG erwartet. Welche Schienenfahrzeugteile dies sind, ergibt sich jeweils aus dem konkreten Vertrag. Erstmusterprüfungen werden in der Regel an dem ersten, unter Serienbedingungen gefertigten Produkt durchgeführt. Sie sollen vor Serienbeginn den Nachweis erbringen, dass die in Zeichnungen, Spezifikationen und Bestellungen vereinbarten Qualitätsforderungen erfüllt werden. Sie führen die Prüfungen an den Erstmustern durch und weisen uns damit nach, dass Sie die Produktions- und Prüfprozesse beherrschen.


Quality Gates
Wenn Sie Schienenfahrzeuge an uns liefern, setzen wir dafür in der Regel ein Projekt auf. Im Ablauf dieser Projekte sind die Quality Gates wichtige Synchronisationspunkte, an denen der Projektfortschritt von einem festgelegten Teilnehmerkreis anhand im Vorfeld definierter Kriterien gemessen und bewertet wird. Dadurch gelingt es Ihnen und uns gemeinsam, Risiken rechtzeitig zu erkennen und gegenzusteuern. Für uns sind die Quality Gates ein wesentliches Element zur Absicherung des Projekterfolges. Die Quality Gates werden entsprechend den Projekterfordernissen gestaltet und mit Ihnen im Vertrag vereinbart. Bei der Anwendung werden Sie durch unsere Mitarbeiter betreut.


Fertigungsüberwachung im Herstellprozess von Schienenfahrzeugen
Sie möchten Schienenfahrzeuge für die DB AG herstellen? Dann kommt die qualitätsabhängige Fertigungsüberwachung zur Anwendung. Die qualitätsabhängige Fertigungsüberwachung beinhaltet feste Prüfungen im Sinne von festgelegten Halte- und Meldepunkten und variable, prozessorientierte Prüfungen im Rahmen der Prozessüberwachung für den gesamten Fertigungsprozess. Sie werden vertraglich mit Ihnen vereinbart. Die Durchführung, Dokumentation und das Monitoring der Prüfergebnisse erfolgt durch qualifizierte Prüfingenieure der DB AG bei Ihnen.


So führen wir vertragliche Abnahmeprüfungen an Schienenfahrzeugen durch
Bei der vertraglichen Abnahme von Schienenfahrzeugen wird überprüft, ob das Fahrzeug den vertraglich definierten Anforderungen entspricht. Die Prüfung kann verschiedene Bestandteile umfassen, die z.B. der Feststellung der Vertragskonformität der zum Fahrzeug gehörenden Dokumentation oder der Funktion des Fahrzeuges dienen. In der Ausführung orientieren wir uns am Mängelkatalog beim VDB.


Qualitätsabhängige Lieferantenüberwachung bei Lieferanten, die Fahrzeugteile liefern
Die Qualitätsabhängige Lieferantenüberwachung ist ein Instrument, welches von der DB AG bei bestimmten sicherheitsrelevanten Schienenfahrzeugteilen bei Ihnen als Lieferant angewendet wird. Welche Schienenfahrzeugteile dies sind, ergibt sich jeweils aus dem konkreten Vertrag. Vor der Lieferung solcher Teile findet an diesen eine Produktprüfung und eine Prüfung Ihrer mit der Fertigung der Teile in Zusammenhang stehenden Prozesse durch Qualitätsprüfingenieure der DB AG statt. Bei positiven Prüfungsergebnissen erhalten Sie für diese Teile eine zeitlich befristete Lieferfreigabe.

Fertigungs- und Prüfhinweise


Hier können Sie die vorgenannten QS-Leistungen beauftragen
Sie möchten die Qualitätssicherung der DB AG mit einer Prüfleistung (z.B. Erstmusterprüfung oder schweißtechnische Bauweisenprüfung) beauftragen? Nutzen Sie bitte unser Formular ´QSL Bestellung´ (QSL: Qualitätssicherung-Leistung). Bitte beachten Sie die Anleitung sowie die jeweils gültigen vertraglichen Bedingungen, die in den ergänzenden Vertragsbedingungen der DB AG und der mit ihr verbundenen Unternehmen für die Qualitätssicherung bei der Beschaffung.

QSL Bestellung / QSL Form (German and English)

Ausfüllhinweise zu QSL Bestellung (nur in deutsch)

Ihre Bestellung senden Sie bitte per eMail an: AS-SFK@deutschebahn.com


Quality Engineering bei der Herstellung von Schienenfahrzeugen für die Deutsche Bahn AG
Ein wichtiges Element in der Qualitätssicherung bei der Beschaffung von Schienenfahrzeugen ist für uns das Quality Engineering. Wir nutzen eigene Methoden und orientieren uns am Leitfaden des VDB. Die folgenden Methoden sind Bestandteil der Lieferverträge und können nicht separat beauftragt werden.


Entwicklungsbegleitung
Durch unsere Entwicklungsbegleitung stellen wir die frühzeitige Einbringung betrieblicher Erfahrungen und eisenbahnspezifischer Schnittstellenkenntnisse entsprechend dem Entwicklungsfortschritt des Projekts bei Ihnen sicher.

Wesentliche Werkzeuge hierzu sind ein gemeinsamer Review-Prozess, die Softwareentwicklungsbegleitung und die Durchführung von Typprüfungen. Die Intensität der Entwicklungsbegleitung orientiert sich idealerweise an dem Einsatz- und Integrationsreifegrad des Produktes und dessen Komponenten, die wir anhand des mit VDB und RTR (Round Table Rail: Initiative von Fahrzeug-, Komponentenherstellern und europäischen Eisenbahnverkehrsunternehmen) gemeinsam erarbeiteten Reifegradmodelles bemessen.


Design Review
Im Zuge des Design Review Prozesses werden die prinzipiellen technischen Konzepte in allen wesentlichen Aspekten unter konkreter Bezugnahme auf die wesentlichen Anforderungen der Lastenhefte und der einschlägigen Normen/TSI gemeinsam bewertet. Hierzu gibt es ein drei- bis fünfstufiges Verfahren, von der Beurteilung des Grobkonzeptes bis hin zum fertigen Konstruktionsstand, dessen Ziel die Erreichung eines gemeinsam abgestimmten Pflichtenheftes ist.


Softwareentwicklung
Wir begleiten Sie bei der termin- und qualitätsgerechten Entwicklung und Tests der Fahrzeugsoftware. Hierzu stimmen wir zunächst die von Ihnen erstellte Softwarerelease- und Softwareentwicklungsplanung sowie vorgesehene Qualitätssicherungsmaßnahmen miteinander ab.
Im anschließenden Projektverlauf verfolgen wir regelmäßig den Fortschritt Ihrer Softwareentwicklung sowie die Umsetzung und Wirksamkeit der Qualitätssicherungsmaßnahmen.


Typprüfung
Die Eignung der im Rahmen des Design Review-Prozesses entstandenen technischen Entwicklungsergebnisse bzw. konstruktiven Ausführungen werden vor Fertigungsaufnahme in Form von Typprüfungen auf Komponenten- und Systemebene überprüft.

Wenn bereits Typprüfergebnisse aus vorherigen Projekten und Prüfungen vorliegen, können diese bei Produktkonformität anerkannt werden, um unnötige Aufwendungen für erneute Prüfungen zu verhindern.

  • Vertragsbedingungen
    Über diesen Link kommen Sie zum Downloadbereich wesentlicher Vertragsbedingungen der Deutschen Bahn AG
  • Information zur Rechnungsstellung und insbesondere zur X-Rechnung erhalten Sie über folgenden Link. In diesem Bereich finden Sie auch einen Generator für das Erstellen von X-Rechnungen. 
  • Die Kontaktdaten zu unserer Lieferantenhotline finden Sie unter diesem Link 
  • Generelle Informationen zum Lieferantenmanagement der Deutschen Bahn AG erhalten Sie über diesen Link
  • NACHHALTIGKEIT wird bei uns groß geschrieben. Informationen hierzu erhalten Sie über den Link
  • Bestellung von DB-Richtlinien
    Wenn Sie Richtlinien der DB benötigen, zum Beispiel weil in Ihren Verträgen darauf verwiesen wird, senden Sie bitte eine formlose E-Mail mit den gewünschten Richtlinien an DZD-Bestellservice@deutschebahn.com