Deutsche Bahn

Unser Lieferantenmanagement

Auswahl, Betreuung und Entwicklung von Lieferanten der Deutschen Bahn

Unser Lieferantenmanagement macht die Beschaffung zum strategischen Wettbewerbsfaktor. Gemeinsam mit zuverlässigen Partnern sichern wir hohe Qualitätsstandards durch einen standardisierten Regelprozess. So optimieren wir unseren Lieferantenpool.

Das Prinzip unseres Lieferantenmanagements

Lieferanten sind unsere Partner für die Sicherung des Konzernerfolges. Die Lieferungen und Leistungen von Lieferanten stehen am Beginn der Wertschöpfungskette – und sind entscheidend für die Wettbewerbsfähigkeit der Deutschen Bahn. Unser Lieferantenmanagement ist unternehmensweit gültig und in den führenden IT-Systemen des DB-Konzerns verankert.

Ziele unseres Lieferantenmanagements

Mittel- und langfristig optimieren wir durch die Entwicklung unseres Lieferantenportfolios die Versorgungssicherheit, das Kostenniveau und die Prozesseffizienz des DB-Konzerns. Die Ziele sind klar definiert und im Regelprozess abgebildet.


Der Prozess des Lieferantenmanagements besteht aus vier Phasen, die kontinuierlich und wiederkehrend durchlaufen werden können:

Wer passt zu uns? Im ersten Schritt nehmen wir auf Basis definierter Mindeststandards geeignete Lieferanten in den Pool potenzieller DB-Vertragspartner auf. Dies beschleunigt an vielen Stellen den Vergabeprozess. Zudem schaffen wir in dieser Phase die Grundlagen für die spätere Entwicklung des qualifizierten Lieferanten.

Erfüllen Lieferanten die Voraussetzungen zur Qualifizierung noch nicht, sind vertragsunabhängige individuelle Maßnahmen zur Weiterentwicklung vereinbar.

Ziel: Potenziale ausbauen und Risiken minimieren, um die Teilnahme am Wettbewerb sicherzustellen.

Wer hält, was er verspricht? Die Bewertung von Lieferanten erfolgt nach einheitlichen Kriterien und beeinflusst die Entscheidungen hinsichtlich seiner Entwicklung. Alle Bewertungsergebnisse werden vorgangsbezogen dokumentiert und geben u.a. Aufschluss über die Qualifizierung eines Lieferanten als Partner des DB-Konzerns.

So geht’s weiter! Mit der Lieferantenstabilisierung soll die Qualität von Lieferanten verbessert werden. 

Aus dem Rating leiten sich vier Strategien ab: Lieferanten langfristig binden, pflegen und ausbauen, stabilisieren oder ausphasen. Wir vereinbaren gemeinsam individuelle Maßnahmen und halten sie nach. Der Prozess verläuft partnerschaftlich, auf freiwilliger Basis und nach den vergaberechtlichen Grundsätzen. Ob bestehender oder neuer Lieferant – wir setzen auf eine kontinuierliche Entwicklung, um unseren Lieferantenpool qualitativ und quantitativ zu optimieren.