Mit -80°C sicher in der Luft

Stage

Stage

Mit -80°C sicher in der Luft

DB Schenker bietet ab sofort eine weitere zuverlässige Verpackungslösung für den weltweiten Transport von lebensrettenden pharmazeutischen Produkten.

Logistik spielt bei der weltweiten Pandemiebekämpfung eine der wichtigsten Rollen, um die entwickelten Impfstoffe schnell und vor allem sicher zu transportieren. DB Schenker hat nun mit dem Partner SkyCell die Möglichkeit geschaffen, noch mehr Impfstoffe in die Welt zu transportieren – und das besonders in Gebiete, in denen es an wichtiger Infrastruktur fehlt.

Die Container von SkyCell bieten konstante Temperaturen und laufen auch ohne Stromanschluss mehrere Tage zuverlässig. Das heißt, wenn ein Impfstoff bei -80°C gelagert werden muss, kann der Container bis zu fünf Tage lang selbständig die Impfdosen konstant kühlen, egal ob Kühlinfrastruktur vorhanden ist oder nicht. Bei Temperaturen von +2° bis +8°C und von +15°C bis +25°C verlängert sich diese Zeit sogar auf mehr als acht Tage. Ein besonderer Vorteil für betroffene Gebiete ohne Stromanschluss.

Je nach Größe kann ein einzelner Container 30.000 bis 60.000 Impfstoff-Fläschchen aufnehmen. Selbstverständlich können auch andere pharmazeutische Produkte neben Impfstoffen transportiert werden. Da die Container leicht, effizient, wiederverwendbar sind und aus umweltfreundlichem Material bestehen, zahlen sie auch auf die Nachhaltigkeitsambitionen von DB Schenker ein.

Weitere Informationen gibt es in der Presseinformation.