Umwelt gut, alles gut

Stage

Stage

zurück zur Übersicht

Umwelt gut, alles gut

„Pläne, die Luft und das Wasser, die Wildnis und Natur zu beschützen, sind auch Pläne, den Menschen zu beschützen.“ - Stewart Udall

Das Beste für Mensch, Tier und Natur – Das möchten auch die Umweltingenieur*innen bei der Deutschen Bahn. Sie möchten es nicht nur, sie sorgen auch dafür. Jeden Tag stehen sie für den Natur- und Artenschutz ein und schaffen Lösungen für ein harmonisches Miteinander. Ob Bewertungen von potenziellen Umweltschäden, sinnvolle Ressourcenschonung oder Entwicklungen von neuen Analyseverfahren – Unsere Umweltingenieur*innen haben alle Hände voll zu tun. Katja Fuhr-Boßdorf ist eine von ihnen. Genau wie der DB liegt ihr die Umwelt am Herzen: „Die DB ist schon lange Umweltschutzvorreiterin, deswegen habe ich hier auch die Chance, meinen Traum zu leben.“

Katja Fuhr-Boßdorf ist für den Arten- und Naturschutz bei Großprojekten zuständig. Dass die DB Bauprojekte planen kann, so dass möglichst wenige Pflanzen und Tiere zu Schaden kommen, ist Umweltingenieur*innen wie ihr zu verdanken. Der Fortschritt gelingt nämlich nur, wenn Technik und Ökologie zusammenarbeiten. Wie heißt es so schön? Umwelt gut, alles gut.

Interesse geweckt? Zum Karriereportal geht es hier