Wildpferde, Wasserbüffel und Wisente … und die Bahn?

Stage

Stage

Wildpferde, Wasserbüffel und Wisente … und die Bahn?

Klingt nach wildem Westen, ist aber ganz aktuell. Die DB zeigt zwei Fotografen der German Roamers ihre Naturschutzprojekte und sorgt für beeindrucke Aufnahmen.

Auch wenn es so klingt – die DB ist nicht per Dampflok in Old Shatterhands wilden Westen zurückgereist. Die Schiene von heute bleibt natürlich weiterhin grün. Aber auch abseits vom Gleis nimmt Naturschutz bei der DB eine zentrale Rolle ein. Die Naturfotografen Daniel und Leo von den German Roamers waren mit der Bahn unterwegs und haben einige grüne Projekte der DB eindrucksvoll festgehalten.

Die Zukunft ist grün. Dazu gehört eine starke Schiene, um Deutschlands schönste Ecken klimafreundlich zu bereisen.

Mehr Verkehr auf der Schiene bedeutet auch Ausbau der Infrastruktur. Dabei lassen sich Eingriffe in die Natur nicht immer vermeiden. Das bedeutet für die Bahn konkret: Raum schaffen, umsiedeln und Arten schützen. Genau das haben zwei Jungs aus dem Naturfotografenkollektiv German Roamers mit ihren Kameras begleitet.
 

Bisons und Wasserbüffel in Hessen

In Münster (Hessen) hat die Bahn beispielsweise die Landschaftspflege ausgelagert. Hier kümmern sich neun Wisente, auch europäische Bisons genannt, um ein etwa 260 Hektar großes Naturschutzgebiet. Die beeindruckenden Tiere sind die letzte überlebende Wildrind-Art und vom Aussterben bedroht.

Etwas weiter nördlich haben sich Wasserbüffel als effiziente KollegInnen bewiesen. Sie verwandeln ein ehemaliges Militärgelände in ein Sumpfgebiet. Sie sichern damit anderen Tieren das Überleben – zum Beispiel den Unken, eine Gattung von Froschlurchen.
 

Wildpferde in Aschaffenburg

Wildpferde grasen in der Nähe von Hanau und Aschaffenburg im Auftrag der DB höchstpersönlich. Sie sorgen ökologisch nachhaltig dafür, dass die Flächen nicht zuwuchern. So bleibt Lebensraum für viele Pflanzen- und Tierarten erhalten.

Deutschlandweit hat die DB über 160 grüne Maßnahmen vorzuzeigen – wovon sich übrigens einige für einen Tagesausflug mit dem Zug anbieten.