Deutsche Bahn
zurück zur Übersicht

DB Netze Fahrweg

DB Netz AG

Unter dem Dach der DB Netz AG ist die Schieneninfrastruktur-Kompetenz der Deutschen Bahn gebündelt. Zum Geschäftsfeld DB Netze Fahrweg gehören die DB Netz AG, die DUSS GmbH, die DB Fahrwegdienste GmbH und die DB RegioNetz Infrastruktur GmbH.

Die DB Netz AG ist als Tochtergesellschaft der Deutschen Bahn AG für die Schieneninfrastruktur verantwortlich. Wichtigste Aufgabe des Unternehmens ist es, die Basis für einen sicheren und zuverlässigen Bahnbetrieb zu gewährleisten.

Die DB Netz AG ist das Schieneninfrastrukturunternehmen der Deutschen Bahn AG. Mit rund 41.000 Mitarbeitern (Stand Ende  2016) ist sie für das  rund 33.300 Kilometer lange Streckennetz inklusive aller betriebsnotwendigen Anlagen verantwortlich. Im Jahr 2016 wurden über eine Milliarde Trassenkilometer auf der Infrastruktur der DB Netz AG gefahren, im Schnitt 40.000 Züge pro Tag. So konnte die DB Netz AG einen Umsatz von mehr als  5,5 Milliarden Euro erwirtschaften. Damit ist die DB Netz AG die Nr. 1 der europäischen Eisenbahninfrastrukturanbieter



Geschäftsfelder:Betrieb, Instandhaltung und Vermarktung der Schieneninfrastruktur
Firmensitz (Zentrale):DB Netz AG
Kontakt:Theodor-Heuss-Allee 7
60486 Frankfurt am Main
E-Mail:dbnetz@deutschebahn.com
Vorstand:Frank Sennhenn
Dr. Roland Bosch
Ute Plambeck
Dr. Thomas Schaffer
Prof. Dr. Dirk Rompf
Bernd Koch
Gesellschafter:Deutsche Bahn AG (100%)
Gründung:1998
Umsatz in Mio. Euro (2016):5.509
Mitarbeiter am 31.12.2016:rund 41.000

Zentrale Aufgabe ist es, den über 420 Eisenbahnverkehrsunternehmen (Stand Ende 2016) eine Infrastruktur in hoher Qualität und Verfügbarkeit diskriminierungsfrei zur Verfügung zu stellen und den Betrieb der Infrastruktur zu managen. Dazu gehören die Erstellung von Fahrplänen in enger Zusammenarbeit mit den Kunden, die Betriebsführung sowie das Baumanagement und die Instandhaltung. Hinzu kommt die Weiterentwicklung der Schieneninfrastruktur durch Investitionen in das bestehende Netz, in moderne Leit- und Sicherungstechnik sowie in Neu- und Ausbaustrecken.

Ansprechpartner

DB Netz AG

Email-Kontakt bei weiteren Fragen:

Weitere Informationen:

-> DB Netz AG

-> Finanzberichte Tochtergesellschaften

Unter dem Dach der DB Netze Fahrweg ist die Schieneninfrastruktur-Kompetenz der Deutschen Bahn gebündelt. Zum Geschäftsfeld DB Netze Fahrweg gehören die DB Netz AG, die DUSS GmbH, die DB Fahrwegdienste GmbH und die DB RegioNetz Infrastruktur GmbH.

Das Geschäftsfeld DB Netze Fahrweg hat rund  41.000 Mitarbeiter. Nachfolgend bieten wir Ihnen einen kurzen Überblick über die Tätigkeiten der Unternehmen im Geschäftsfeld DB Netze Fahrweg. Über das Ausklappmenu auf der rechten Seite finden Sie noch detaillierte Unternehmensinformationen.

  • DB Netz AG stellt die Schieneninfrastruktur in hoher Qualität und Verfügbarkeit diskriminierungsfrei zur Verfügung und managt den Betrieb. Dazu gehört das Erstellen der Fahrpläne in enger Zusammenarbeit mit den Eisenbahnverkehrsunternehmen sowie die Instandhaltung und Instandsetzung des Schienennetzes. Hinzu kommt die Weiterentwicklung der Schieneninfrastruktur durch Investitionen in das bestehende Netz, in moderne Leit- und Sicherungstechnik sowie in Neu- und Ausbauvorhaben.

  • Deutsche Umschlaggesellschaft Schiene-Straße (DUSS) GmbH übt die Betriebsführung für 243 Umschlagbahnhöfe aus. Eigentümer der Terminals sind die Infrastrukturbetreiber DB Netz AG und Dritte. Das Betreibermodell der DUSS erlaubt es, Disposition, Kranleistung und Abwicklung schneller und effektiver zu erledigen.

  • DB Fahrwegdienste GmbH ist neben der Sicherung von Mitarbeitern vor den Gefahren aus dem Eisenbahnbetrieb auch verantwortlich für die Logistik sowie Komplettleistungen in allen Bereichen der Fahrwegpflege.

  • DB RegioNetz Infrastruktur GmbH ist für die organisatorische Führung des Streckennetzes und der Bahnhöfe der DB RegioNetze verantwortlich. Zu RegioNetz gehören die Erzgebirgsbahn (EGB), die Kurhessenbahn (KHB), die Oberweißbacher Berg- und Schwarzatalbahn (OBS), die Südostbayernbahn (SOB) sowie die Westfrankenbahn (WFB). Sie nutzen rund 1.300 Kilometer Schienenwege. Vor Ort sind Infrastruktur und Verkehr (über die DB RegioNetz Verkehrs GmbH) eng miteinander verzahnt, so dass Synergieeffekte genutzt werden können.

Ansprechpartner

DB Netz AG

Email-Kontakt bei weiteren Fragen:

Weitere Informationen:

-> DB Netz AG

-> DUSS-Terminal

-> DB Fahrwegdienste GmbH

-> DB RegioNetz Infrastruktur

-> DB Netz Infrastrukturportal

Die DB RegioNetz Infrastruktur GmbH ist für die organisatorische Führung des Streckennetzes und der Bahnhöfe der DB RegioNetze verantwortlich – zu näheren Informationen zwecks Nutzung dieser Anlagen gelangen Sie hier.

Die Regio-Netze sind die Erzgebirgsbahn (EGB), die Kurhessenbahn (KHB), die Oberweißbacher Berg- und Schwarzatalbahn (OBS), die Südostbayernbahn (SOB) sowie die Westfrankenbahn (WFB). Sie nutzen rund 1.300 Kilometer Schienenwege. Vor Ort sind Infrastruktur und Verkehr (über die DB RegioNetz Verkehrs GmbH) eng miteinander verzahnt, so dass Synergieeffekte genutzt werden können.



Geschäftsfelder:
  • diskriminierungsfreie Bereitstellung der gepachteten Infrastruktur sowie Betriebsdurchführung in den Regio-Netzen
  • Instandhaltung der gepachteten Infrastruktur (Strecken und Bahnhöfe)
  • Planung und Durchführung von Investitionen zur Verbesserung der Infrastruktur
Firmensitz (Zentrale):DB RegioNetz Infrastruktur GmbH
Stephensonstr. 1
60326 Frankfurt am Main
Kontakt:

DB RegioNetz Infrastruktur GmbH
Stephensonstr. 1
60326 Frankfurt am Main

Fax: +49 69 265-6893

Geschäftsführung:Dr. Jürgen Dornbach (Vorsitzender)
Corinna Sander
Cornelia Gross
Gesellschafter:DB Netz AG (100%)
Gründung:2002

Schienennetz

Die Regeln für die Nutzung der Streckennetze der DB RegioNetz Infrastruktur GmbH sind in den Schienennetz-Nutzungsbedingungen (SNB) und den Nutzungsbedingungen für Serviceeinrichtungen (NBS) der DB Netz AG geregelt. Diese finden Sie im Internet unter dem unten stehenden Absatz "Weitere Informationen" mit dem Link "Netzzugang".

Die Trassenvergabe an Eisenbahnverkehrsunternehmen (EVU) erfolgt ausschließlich durch den Vertrieb der für das jeweilige EVU zuständigen Niederlassung der DB Netz AG.

Personenbahnhöfe

Für die Nutzung der Personenbahnhöfe der DB RegioNetz Infrastruktur GmbH gelten die Infrastrukturnutzungsbedingungen für Personenbahnhöfe der DB RegioNetz Infrastruktur GmbH INBP-RNI gültig ab 11.12.2016. Diese finden Sie im Internet unter dem unten stehenden Absatz "Weitere Informationen" mit dem Link "Stationsnutzung".

Nähere Informationen zur Streckeninfrastruktur und den Personenbahnhöfen sowie zu den jeweils zuständigen Ansprechpartnern der einzelnen Netze sind auf der jeweiligen Homepage der Erzgebirgsbahn, der Kurhessenbahn, der Oberweißbacher Berg- und Schwarzatalbahn, der Südostbayernbahn sowie der Westfrankenbahn veröffentlicht.

Ansprechpartner

Andreas Rustemeier

Infrastruktur, Stationspreise
DB RegioNetz Infrastruktur GmbH

Stephensonstr. 1
60326 Frankfurt am Main

+49 69 265-7342

Telefax: +49 69 265-6893

Download

Weitere Informationen:

- >Netzzugang

-> Stationsnutzung

-> Erzgebirgsbahn

-> Kurhessenbahn

-> Oberweissbacher Bergbahn

-> Südostbayernbahn

-> Westfrankenbahn

Die DB Fahrwegdienste GmbH ist der Spezialist für Baustellensicherung, Fahrwegpflege und Logistik.

Die DB Fahrwegdienste GmbH ist deutschlandweit aufgestellt und bietet an unterschiedlichen Standorten Leistungen zur Baustellensicherung, Logistik und Fahrwegpflege an.



Geschäftsfelder:Baustellensicherung, Fahrwegpflege, Logistik
Leistungsspektrum:Sicherungsposten und -aufsichten, Automatische Warnsysteme, Feste Absperrungen, Serviceleistungen für Planprüfung, Vegetationspflege, Winterdienst, Landschaftspflege, Baufeldfreimachung, Rückbau, Energieholzproduktion, Umweltconsulting, Leistungserbringung mit Arbeitszugloks, Logistik- und Arbeitszugführerleistungen, Logistikkonzepte, Materialtransporte
Firmensitz (Zentrale):

DB Fahrwegdienste GmbH
Elisabeth-Schwarzhaupt-Platz 1
10115 Berlin
Tel: + 49 30 297 53701
Fax: + 49 30 297 53726
E-Mail: db.fahrwegdienste@deutschebahn.com

Zertifiziert nach
DIN EN ISO 9001 :2008 und
DIN EN ISO 14001:2004

Niederlassungen:Berlin, Duisburg, Frankfurt am Main, Hannover, Karlsruhe, Leipzig, München
Geschäftsführung:Peter Usko (Vorsitzender)
Reinhard Kewitz
Alexandra Neck
Umatz in Mio.€ (2015):ca. 296
Mitarbeiter am 31.12.2015:2.800
Gesellschafter:DB Netz AG (100 %)
Gründung:2002 (hervorgegangen aus der BRG Servicegesellschaft Leipzig GmbH, später DB Services Südost GmbH)

DB Fahrwegdienste ist europaweit einer der führenden Anbieter von Dienstleistungen am Fahrweg. An über 61.600 Gleiskilometern mit über 70.000 Weichen und Kreuzungen und auf mehr als 100.000 Baustellen pro Jahr stellen wir täglich unsere Kompetenz unter Beweis.

Hierzu gehören die Sicherung von Mitarbeitern vor den Gefahren des Eisenbahnbetriebes, die Transport- und Baustellenlogistik inklusive Logistikkonzeptionen, Schienen-, Weichen- und Vegetationspflege, Winterdienste, Baufeldfreimachungen und viele weitere fahrweg- und bauaffine Dienstleistungen.

Mit einer ausnahmslos hohen Servicequalität und Sicherheit im Betrieb schaffen wir für unsere Kunden die optimale Grundlage für weniger Verspätungen entlang der Strecke, weniger Störungen durch technische Mängel und saisonale Einflüsse, höhere Kundenzufriedenheit und mehr Sicherheit.

Unseren Kunden bieten wir mit sieben Niederlassungen, einer Zentralen Leitstelle, die Ihnen täglich 24 Stunden zur Verfügung steht und einer motivierten Führungsmannschaft, den bestmöglichen Service.

Ansprechpartner

DB Fahrwegdienste GmbH
Geschäftsführer
Peter Usko

Köpenicker Str. 31
D-10179 Berlin

+49 30-297 53700

Weitere Informationen:

-> DB Netz AG

Die DUSS übt die Betriebsführung für 24 Umschlagbahnhöfe im gesamten Bundesgebiet aus. Das Betreibermodell der DUSS erlaubt es, Disposition, Kranleistung und Abwicklung schnell und effektiv zu erledigen.

In den Umschlagbahnhöfen wechseln Ladeeinheiten des Kombinierten Verkehrs,  wie z.B. Container, Wechselbehälter und kranbare Sattelauflieger, von der Straße auf die Schiene und umgekehrt.

Die von der DUSS betriebenen Umschlagbahnhöfe bilden ein wichtiges Fundament national und international verzweigter Güterverkehrsnetze von Operateuren und Eisenbahnverkehrsunternehmen, über die Güter aller Art in die Wirtschaftszentren Deutschlands und der ganzen Welt transportiert werden. Von Konsumgütern des täglichen Bedarfs, über Automobil- zulieferteile, Chemiegüter bis hin zu kompletten Bohrausrüstungen lassen sich Güter heute in Containern oder alternativen Transportbehältnissen transportieren und einfach umschlagen. Dabei ist der schnelle Wechsel auf das für die nächste Teilstrecke wichtige Transportmittel – den Lkw oder den Bahnwaggon - besonders wichtig.

Mit ihrer Betriebsführung sorgt die DUSS nicht nur für einen reibungslosen und umweltgerechten Gütertransport auf der Schiene, sondern trägt auch zur sinnvollen Entlastung der Straßen bei.



Geschäftsfelder:Betriebsführung von Umschlagbahnhöfen
Firmensitz (Zentrale):Deutsche Umschlaggesellschaft Schiene - Straße (DUSS) mbH
Am Kümmerling 24 - 26
D-55294 Bodenheim
Kontakt:Tel.: +49 6135  81 91 - 0
Fax: +49 6135  84 36
E-Mail: bodenheim@duss-terminal.de
Internet:http://www.duss-terminal.de
Umatz in Mio.€ (2011):rund 51 Mio. EUR
Mitarbeiter am 31.12.2011:485
Gesellschafter:DB Netz AG (75 %), DB Mobility Logistics AG (12,5 %), Kombiverkehr Deutsche Gesellschaft für kombinierten Güterverkehr mbH & Co. KG (12,5%)

Weitere Informationen:

-> DUSS

-> Jugendportal Lokster: DUSS-Verladekran