Deutsche Bahn

Ohne Hindernisse von den Niederlanden nach Italien

DB Cargo hat 60 Vectron-Lokomotiven bestellt. Sie sind grenzüberschreitend einsetzbar.

Investition für mehr Effizienz bei DB Cargo: Die Schienengüterverkehrstochter der DB hat bei Siemens insgesamt 60 Vectron-Lokomotiven bestellt – die ersten fünf sind nun eingetroffen. Weitere 55 sollen von März bis Oktober 2018 folgen. Der Vorteil der Vectrons: Sie sind grenzüberschreitend und mit dem neuen Zugsicherungssystem ETCS einsetzbar.

Bevor die ersten Loks durchgehend von den Niederlanden bis nach Italien fahren können, müssen Siemens und DB Cargo die Zulassung und Betriebsbewilligung von den nationalen Aufsichtsbehörden entlang des Korridors erhalten. Derzeit beginnt die Ausbildung der Triebfahrzeugführer, damit die ersten grenzüberschreitenden Züge bereits im Februar fahren können.

Die Mehrsystem-Lokomotiven gehören zum Investitionspaket der Deutschen Bahn, um mehr Verkehr auf die Schiene zu bringen und zu wachsen. Sie sind Bestandteil eines Rahmenvertrages im Gegenwert von rund einer Viertelmilliarde Euro mit Siemens über bis zu 100 neue Streckenloks für DB Cargo.