Deutsche Bahn

DB Fernverkehr gewinnt Fairtrade Award

Alle Heißgetränke in den Bordbistros und -restaurants tragen Fairtrade-Siegel - das hat die Jury mit dem Preis gewürdigt.

Fair Trade Kaffee

Kaffee und Tee sind die Verkaufsschlager  an Bord von ICE und IC. Sie machen etwas mehr als die Hälfte des Getränkeumsatzes aus. Beachtliche 214 Tonnen Kaffee und 2,3 Millionen Portionsbeutel Tee wurden im letzten Jahr eingekauft. Seit April 2017 tragen alle diese Heißgetränke das Fairtrade-Siegel – ab Juni 2018 auch die Getränke, die in den DB Lounges ausgegeben werden. Jetzt ist dieses Engagement mit dem 3. Platz beim Fairtrade Award gewürdigt worden. 

Birgit Bohle, Vorstandsvorsitzende DB Fernverkehr, dazu: "Wir sind stolz, Preisträger des Fairtrade Awards 2018 zu sein. Und wir bedanken uns bei unseren Gästen an Bord der Züge: Mit ihrer ungebrochen hohen Nachfrage nach Kaffee und Tee haben sie uns in unserer Entscheidung für faire Produkte bestätigt. Nachhaltigkeit und Umweltschutz verstehen wir als ganzheitliche Aufgabe - faire Produkte oder 100% Ökostrom sind dabei nur Beispiele für über 100 Umweltschutzprojekte der DB, die wir unter dem Motto 'Das ist grün.' zusammenfassen."

Platz 1 belegten Aldi Nord & Aldi Süd für ihre eigens kreierten Fair-Handels-Eigenmarken und die Unterstützung von Projekten in den Anbauländern. Platz 2 erhielt das Berliner Start-up Kaffee-Kooperative.de, das den gesamten Prozess von der Bohne bis zur Verpackung in die Händen der Kaffeebauern legt. 

Das Fairtrade Siegel steht für fair angebaute und gehandelte Produkte. Es gewährleistet den Bäuerinnen und Bauern Sicherheit durch stabile Einkommen und Prämien für Gemeinschaftsprojekte. Es verbietet ausbeuterische Kinderarbeit und fördert den Umweltschutz.

Alle grünen Projekte finden Sie unter deutschebahn.com/gruen.